Die MS Schondorf zieht um: Vom Ammersee zum Starnberger See

„Ein Schiff geht auf Reisen“ kann man am kommenden Samstag, den 03.03.2012 sagen, denn dann ist es soweit, dass der bereits mehrfach angekündigte Transport der „MS Schondorf“ vom Ammersee zum Starnberger See durchgeführt wird.

die-ms-schondorf-zieht-um-vom-ammersee-zum-starnberger-see

02.03.2012, 04:00 Uhr

Der Transport selbst hat eine Länge von 36,50 m, eine Breite von 6,00 m und eine Höhe von 5,70 m. Das Gewicht beträgt stolze 129 Tonnen und verteilt sich auf insgesamt zwölf Achsen. Aufgrund der Größe des Transportes ist es notwendig, an verschiedenen Stellen die Lichtzeichenanlagen abzubauen, Strom- und Telefonleitungen anzuheben oder kurzfristig abzubauen. Gleichzeitig ist es nicht möglich auf der gesamten Transportstrecke gegenläufigen Verkehr zuzulassen, weshalb es entsprechende Straßensperrungen und Behinderungen geben wird, die, soweit wie möglich,  kurz gehalten werden.
 
Gleichzeitig werden entsprechende Umleitungen vor Ort eingerichtet.  Es wird auch dringend darauf hingewiesen, dass die im Streckverlauf eingerichteten Haltverbote auch beachtet werden, da sonst die Falschparker abgeschleppt werden.
 
Abfahrt des Transportes ist gegen 07.30 Uhr an der Werft in Stegen am Ammersee mit dem Ziel in Tutzing. Der Transport führt über Stegen – Inning a.A. – Breitbrunn (ca. 09.00 Uhr) – Herrsching (ca. 09.30 Uhr) – Andechs (ca. 10.00 Uhr) – Machtlfing – Traubing (ca. 11.00 Uhr) – B 2 – Pöcking-Süd – Hauptstraße (ca. 11.30 Uhr) – Possenhofen – Feldafing (ca. 13.30 Uhr) – Garatshausen – Tutzing (ca. 14.00 Uhr).
Die angegebenen Zeiten sind nur Anhaltspunkte. 
 
Streckenplan
karte_small
Für eine vergrößerte Darstellung bitte anklicken. 
 
Der Zeitpunkt des Transportes wurde bewusst auf einen Samstag und bei Tageslicht gelegt, da an diesem Tag der Berufsverkehr und der ÖPNV nicht eingeschränkt wird. Aufgrund der Größe und vor allem Höhe des Transportes wurde aus Sicherheitsgründen auf eine Nachtfahrt verzichtet.

ms