Buchtipp: Rückkehr zur Menschlichkeit

Buchtipp: Rückkehr zur Menschlichkeit

Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Terrorismus, Finanzkrise – wir sind weit davon entfernt, glücklich zu sein. Die Weltgemeinschaft steht vor enormen Problemen, und wir scheinen sie nicht meistern zu können.

22.02.2012, 16:39 Uhr

Denn erst wenn ein neues Wertesystem gefunden ist, auf das sich alle Völker und Religionen dieser Erde einigen können, werden wir friedliche und erfolgreiche Lösungen finden. Dies ist die Botschaft des 14. Dalai Lama. Er entwirft ein Wertesystem, das über alle Religionen hinweg funktioniert und sich im Alltag umsetzen lässt.

Podcast anhören

Über den Autor: 
Der Dalai Lama ist das geistliche und weltliche Oberhaupt der Tibeter. Der amtierende 14. Dalai Lama wurde 1935 geboren. Nach der Besetzung Tibets durch China floh er 1959 nach Indien, wo er seitdem im Exil lebt. Für seine spirituelle Arbeit und seinen Einsatz für den Weltfrieden findet der Dalai Lama Anerkennung in der ganzen Welt. Seine Bemühungen um die politische Unabhängigkeit Tibets sowie um dessen kulturelle und religiöse Identität wurden 1989 mit dem Friedensnobelpreis geehrt.
 

Bezugsquellen:


Bild Dalai Lama: wikipedia, Marco Bonavoglia / ms

Werbung

Mehr aus "Buchtipps"

Buchtipp: Die Puppe

Buchtipp: Die Puppe

Als Zelda Lornton in der psychiatrischen Klinik von Bristol tot aufgefunden wird, glauben alle zu wissen, wer daran schuld ist – der Geist von Beechway…

Buchtipp: Verrückt nach ihm

Buchtipp: Verrückt nach ihm

„Bridget, Sie sollten die Proteinprodukte statt Ihrer normalen Mahlzeiten zu sich nehmen, nicht zusätzlich.“ Schöne Pleite. Bridget Jones is back!

Monis Buchtipp der Woche: Der Hof

Monis Buchtipp der Woche: Der Hof

Ein abgelegener, heruntergekommener Hof in Südfrankreich. Es ist brütend heiß. Fliegen umschwirren die grunzenden, halbwilden Schweine, die im Dreck nach Futter stöbern. In der baufälligen Scheune liegt der junge Engländer Sean mit einem zerfetzten Fuß....

Monis Buchtipp: Eine Liebe über dem Meer

Monis Buchtipp: Eine Liebe über dem Meer

Isle of Skye, 1912. Eines Tages erhält die schottische Schriftstellerin Elspeth einen Brief aus Amerika. Der Absender, ein junger Mann namens David, bewundert ihre Gedichte. Obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt, ist es der Beginn einer tiefen Liebe.

Werbung
Monis Buchtipp: Die unverhofften Zutaten des Glücks

Monis Buchtipp: Die unverhofften Zutaten des Glücks

Ein Rezept zum Verlieben: Aus einer Laune heraus schreibt die Britin Eve dem amerikanischen Bestsellerautor Jack Cooper einen Leserbrief. Und er antwortet! So beginnt eine wunderbare Freundschaft.

Heute mit Verlosung: Monis Buchtipp der Woche

Heute mit Verlosung: Monis Buchtipp der Woche

Wir verschenken Exemplare von Monis Buchtipp der Woche: "Genagelt" - ein bayerischer Kriminalroman, Tatort Isental. Autor Leonhard F. Seidl verlegt die spannende Handlung in seine Heimatgegend.

Monis Buchtipp der Woche: Hab und Gier

Monis Buchtipp der Woche: Hab und Gier

Der kinderlose Witwer Wolfram macht seiner ehemaligen Kollegin Karla ein Angebot: Wenn sie ihn pflegt bis zu seinem Tod, vermacht er ihr sein halbes Erbe, bringt sie ihn wunschgemäß um, sein ganzes, eine Weinheimer Villa inklusive ...

Monis Buchtipp der Woche: Der verbotene Fluss

Monis Buchtipp der Woche: Der verbotene Fluss

Charlotte wagt einen großen Schritt, als sie 1890 Berlin verlässt und eine Stelle als Gouvernante in einem herrschaftlichen Haus bei London antritt. Dort ist sie für die junge Emily verantwortlich, die von schlimmen Albträumen verfolgt wird.

Werbung