Buchtipp: Rückkehr zur Menschlichkeit

Buchtipp: Rückkehr zur Menschlichkeit

Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Terrorismus, Finanzkrise – wir sind weit davon entfernt, glücklich zu sein. Die Weltgemeinschaft steht vor enormen Problemen, und wir scheinen sie nicht meistern zu können.

22.02.2012, 16:39 Uhr

Denn erst wenn ein neues Wertesystem gefunden ist, auf das sich alle Völker und Religionen dieser Erde einigen können, werden wir friedliche und erfolgreiche Lösungen finden. Dies ist die Botschaft des 14. Dalai Lama. Er entwirft ein Wertesystem, das über alle Religionen hinweg funktioniert und sich im Alltag umsetzen lässt.

Podcast anhören

Über den Autor: 
Der Dalai Lama ist das geistliche und weltliche Oberhaupt der Tibeter. Der amtierende 14. Dalai Lama wurde 1935 geboren. Nach der Besetzung Tibets durch China floh er 1959 nach Indien, wo er seitdem im Exil lebt. Für seine spirituelle Arbeit und seinen Einsatz für den Weltfrieden findet der Dalai Lama Anerkennung in der ganzen Welt. Seine Bemühungen um die politische Unabhängigkeit Tibets sowie um dessen kulturelle und religiöse Identität wurden 1989 mit dem Friedensnobelpreis geehrt.
 

Bezugsquellen:


Bild Dalai Lama: wikipedia, Marco Bonavoglia / ms

Werbung

Mehr aus "Buchtipps"

Wege aus der Negativspirale - Bücher zu gewinnen!

Wege aus der Negativspirale - Bücher zu gewinnen!

Auf humorvolle Weise nimmt Mathias Fischedick zusammen mit dem Leser den Jammerlappen unter die Lupe, der sich in jedem von uns versteckt, und zeigt, wie wir uns aus der Negativspirale befreien können, um glücklicher und erfolgreicher durchs Leben zu gehen. Bei uns gibts Bücher zu gewinnen!

Monis Buchtipp: Traumfrau mit Lackschäden

Monis Buchtipp: Traumfrau mit Lackschäden

Traumfrau Cora Schiller wird fünfzig – und gerät in die Krise. Ihr Sohn ist weg, ihr Mann ist weg, dafür taucht ein ehemaliger Liebhaber auf, und bei ihr zu Hause drängeln sich ihre Freundinnen, die es noch mal wissen wollen.

Monis Buchtipp der Woche: Valhalla

Monis Buchtipp der Woche: Valhalla

2015. Spitzbergen – der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen.

Monis Buchtipp der Woche: Stieranger

Monis Buchtipp der Woche: Stieranger

Dass ausgerechnet er, Lokalreporter Karl-Heinz "Gonzo“ Hartinger, sich um den Unternehmer Oliver Klammert kümmern muss, der in Garmisch-Partenkirchen einen neuen Standort sucht, ist schlimm genug...

Werbung
Monis Buchtipp: Provenzalische Verwicklungen

Monis Buchtipp: Provenzalische Verwicklungen

Sainte-Valérie, ein idyllisches Dorf in der Provence inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Der ehemalige Pariser Kommissar Pierre Durand würde den Spätsommer in seiner Wahlheimat genießen, wenn ihn nicht gerade seine Freundin verlassen hätte.

Monis Buchtipp der Woche: Der Ghostwriter

Monis Buchtipp der Woche: Der Ghostwriter

Herman Banks hat es vom armen Farmersjungen zum Multimillionär gebracht. Nur ein Wunsch treibt ihn noch um: Er möchte ein Buch schreiben....

Buchtipp: Funny Girl

Buchtipp: Funny Girl

In "funny girl" bringen uns Anthony McCarten und seine Heldin Azime zum Lachen. Die junge Londonerin Azime ist zwischen den verschiedenen Kulturen zerrissen, hat aber ein Ziel: Die erste muslimische Stand-up-Comedian der Welt zu werden.

Monis Buchtipp für die Ferien: Der weiße Stern

Monis Buchtipp für die Ferien: Der weiße Stern

Amerika im 19. Jahrhundert: Gisela und Walther hat es bei ihrer Flucht aus Preußen in die mexikanische Provinz Tejas verschlagen... Die Auswanderer-Saga "Das goldenen Ufer" geht weiter!

Werbung