Bürgerbegehren gegen dritte Startbahn am 17. Juni

Bürgerbegehren gegen dritte Startbahn am 17. Juni

Der Stadtrat hat am Mittwoch grünes Licht für das Bürgerbegehren gegen die dritte Startbahn am Münchner Flughafen gegeben.

21.03.2012, 16:40 Uhr

Das Stadtparlament entschied nach Angaben eines Sprechers einstimmig, dass das Begehren zulässig ist. Die Abstimmung wird am 17. Juni zusammen mit einem Ratsbegehren zum gleichen Thema erfolgen. Eine Stadtratsmehrheit aus SPD, CSU und FDP befürwortet die dritte Start- und Landebahn.

Bei der Abstimmung werden die Münchner deshalb über eine Frage des Stadtrats und eine Frage der Gegner entscheiden. Zudem wird es eine Stichfrage geben - für den Fall, dass das Votum über beide Fragen kein eindeutiges Ergebnis bringt. Nach Angaben des Stadtsprechers wird die Abstimmung insgesamt rund 700.000 Euro kosten.
 

dpa-infocom / ak

Werbung

Mehr aus "Aktuelles"

Rüben, Kraut & Co.: Wintergemüse hat jetzt Saison

Rüben, Kraut & Co.: Wintergemüse hat jetzt Saison

Landesbäuerin Anneliese Göller und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner haben heute am Münchner Viktualienmarkt die Wintergemüse-Saison eröffnet. Dazu passend: Das kostenlose Rezeptbüchlein "Wintergemüse" zum Herunterladen.

T-Rex zu Gast in München

T-Rex zu Gast in München

Die Mineralientage auf dem Messegelände München, präsentieren vom 24. bis 26. Oktober das Originalskelett eines Tyrannosaurus rex.

Airbag-Probleme: Audi ruft 850 000 A4 in die Werkstätten zurück

Airbag-Probleme: Audi ruft 850 000 A4 in die Werkstätten zurück

Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4, die seit 2012 gebaut wurden, in die Werkstätten zurück. Grund: ein Softwarefehler.

 Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

Mit voller Wucht hat der Winter in den Hochlagen Bayerns Einzug gehalten. Bis Freitag soll es in den bayerischen Alpen weiter schneien.

Werbung
Helfen Sie Thomas Müller! Sternenhaus für Waisen geplant!

Helfen Sie Thomas Müller! Sternenhaus für Waisen geplant!

FC Bayern Star Thomas Müller setzt sich für Waisenkinder ein. Er ist Botschafter der Stiftung Young Wings. Thomas Müller: „Wir dürfen Kinder, die einen Elternteil oder beide Eltern verloren haben, nicht mit ihrer Trauer allein lassen!“

Auch in Bayern: Sorge vor Einschnitten bei Karstadt

Auch in Bayern: Sorge vor Einschnitten bei Karstadt

Die Entscheidung über die Zukunft der Warenhauskette Karstadt sorgt auch in Bayern für Unruhe. Seit Monaten wird befürchtet, dass auch bayerische Filialen geschlossen werden könnten.

Erstes Herbstunwetter legt Verkehr in Bayern lahm

Erstes Herbstunwetter legt Verkehr in Bayern lahm

Eine Unwetterfront hat in Teilen Bayerns den Bahnverkehr lahmgelegt. Auf 14 Strecken kam es im Freistaat zu Sperrungen.

Zuwachs auf Münchens Straße: MVG stellt 35 neue Busse vor

Zuwachs auf Münchens Straße: MVG stellt 35 neue Busse vor

Die Busflotte der Münchner Verkehrsgesellschaft wird erneut modernisiert. In den nächsten Wochen werden sukzessive zwölf neue Buszüge (Solobusse mit Anhänger) und weitere 23 kuppelfähige Solobusse in Betrieb genommen.

Werbung