Doch kein endgültiges Aus für Müller Brot?

Doch kein endgültiges Aus für Müller Brot?

Die Behörden haben die Produktion in der Großbäckerei Müller-Brot noch nicht ganz abgeschrieben.

22.03.2012, 12:15 Uhr

Auch nach dem neuen Backverbot sei nicht «aller Tage Abend», sagte der Freisinger Landrat Michael Schwaiger (Freie Wähler) der Münchner «Abendzeitung» (Donnerstag). Sein Haus ist für die Betriebsgenehmigung in dem Neufahrner Unternehmen zuständig.

«Es verbleiben Alternativen, dass Müller-Brot wieder in Produktion gehen kann und mit einem neuen Investor am Standort aufrechterhalten werden kann.» Die Lebensmittelkontrolleure hatten bei einer fast ganztägigen Besichtigung der Brotfabrik am Montag erneut Schaben und Mäusekot gefunden und tags darauf entschieden, dass der Betrieb geschlossen bleibt.

dpa-infocom / uk

Werbung

Mehr aus "Aktuelles"

Airbag-Probleme: Audi ruft 850 000 A4 in die Werkstätten zurück

Airbag-Probleme: Audi ruft 850 000 A4 in die Werkstätten zurück

Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850 000 Autos des Modells A4, die seit 2012 gebaut wurden, in die Werkstätten zurück. Grund: ein Softwarefehler.

 Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

Mächtiger Winter-Einbruch in Bayerns Hochlagen

Mit voller Wucht hat der Winter in den Hochlagen Bayerns Einzug gehalten. Bis Freitag soll es in den bayerischen Alpen weiter schneien.

Helfen Sie Thomas Müller! Sternenhaus für Waisen geplant!

Helfen Sie Thomas Müller! Sternenhaus für Waisen geplant!

FC Bayern Star Thomas Müller setzt sich für Waisenkinder ein. Er ist Botschafter der Stiftung Young Wings. Thomas Müller: „Wir dürfen Kinder, die einen Elternteil oder beide Eltern verloren haben, nicht mit ihrer Trauer allein lassen!“

Auch in Bayern: Sorge vor Einschnitten bei Karstadt

Auch in Bayern: Sorge vor Einschnitten bei Karstadt

Die Entscheidung über die Zukunft der Warenhauskette Karstadt sorgt auch in Bayern für Unruhe. Seit Monaten wird befürchtet, dass auch bayerische Filialen geschlossen werden könnten.

Werbung
Erstes Herbstunwetter legt Verkehr in Bayern lahm

Erstes Herbstunwetter legt Verkehr in Bayern lahm

Eine Unwetterfront hat in Teilen Bayerns den Bahnverkehr lahmgelegt. Auf 14 Strecken kam es im Freistaat zu Sperrungen.

Zuwachs auf Münchens Straße: MVG stellt 35 neue Busse vor

Zuwachs auf Münchens Straße: MVG stellt 35 neue Busse vor

Die Busflotte der Münchner Verkehrsgesellschaft wird erneut modernisiert. In den nächsten Wochen werden sukzessive zwölf neue Buszüge (Solobusse mit Anhänger) und weitere 23 kuppelfähige Solobusse in Betrieb genommen.

Zeitumstellung: Zwei Drittel der Bayern für Abschaffung

Zeitumstellung: Zwei Drittel der Bayern für Abschaffung

Am Wochenende wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt.

Erster Wintereinbruch in Sicht: Ein Meter Schnee in Alpen erwartet

Erster Wintereinbruch in Sicht: Ein Meter Schnee in Alpen erwartet

Der Winter gibt in den nächsten Tagen ein erstes Gastspiel: Von Mittwochmorgen an kann es bis auf 800 Meter schneien.

Werbung