Strickmob auf dem Marienplatz

Strickmob auf dem Marienplatz

Knapp 100 Menschen vernetzten sich heute auf dem Münchner Marienplatz und strickten 700 Quadratmeter Grünfläche vor dem Rathaus.

 

05.10.11, 16:30 Uhr
Mit einer simplen und gleichzeitig effizienten Hand-Stricktechnik verflochten sie sich zu einem gigantischen grünen Netz für mehr Umweltschutz in der Stadt. 25 kg Baumwoll-schnüre aus Recyclingmaterialien ergaben ein grobmaschiges Netz von rund 30 Metern Durchmesser.
 strickmob 2

 

Die Aktion fand zum Auftakt des Münchener Klimaherbst statt: Bis zum 21. Oktober finden über 70 Veranstaltungen zum Umweltschutz in München statt.

fh/uk 

Werbung

Mehr aus "Aktuelles"

Landkreis Freising soll 230.000 Euro für Katzenpflege zahlen

Landkreis Freising soll 230.000 Euro für Katzenpflege zahlen

Der Landkreis Freising bleibt womöglich auf Kosten in sechsstelliger Höhe für die Versorgung von rund 60 verwahrlosten Katzen sitzen.

NSU-Prozess: Zschäpes Verteidiger kritisieren Zeugenbefragung

NSU-Prozess: Zschäpes Verteidiger kritisieren Zeugenbefragung

Die Verteidiger von Beate Zschäpe haben im NSU-Prozess die Zeugenbefragung des Oberlandesgerichts München kritisiert. Anlass war am Dienstag die Befragung eines Schweizer Polizisten.

Neues Schuljahr beginnt: 2500 Erstklässler mehr

Neues Schuljahr beginnt: 2500 Erstklässler mehr

Nach den sechswöchigen Sommerferien beginnt an diesem Dienstag für 1,68 Millionen Kinder und Jugendliche in Bayern das neue Schuljahr.

Flugausfälle in München wegen Pilotstreiks bei Air France

Flugausfälle in München wegen Pilotstreiks bei Air France

Der Pilotenstreik bei Air France hat heute auch am Münchner Flughafen zu Flugausfällen geführt. Änderungen des Flugplanes für diesen Dienstag zeichneten sich dagegen zunächst nicht ab.

Werbung
Wer war die Täterin?

Wer war die Täterin?

200 Paar Schuhe haben noch unbekannte Täter aus einem Münchner Schuhgeschäft gestohlen.

CSU will beim G8 bleiben, aber G9-Züge ermöglichen

CSU will beim G8 bleiben, aber G9-Züge ermöglichen

Die CSU will grundsätzlich beim achtjährigen Gymnasium bleiben, aber G9-Züge ermöglichen.

Nach Manipulationsskandal: ADAC verzichtet auf eigene Werkstätten

Nach Manipulationsskandal: ADAC verzichtet auf eigene Werkstätten

Der ADAC zieht weitere Konsequenzen aus dem Skandal um Manipulationen beim Autopreis «Gelber Engel». Ab Oktober soll es keine Werkstattbetriebe mehr mit dem Logo "ADAC Werkstatt" geben.

Im Alter von 87 Jahren: Joachim "Blacky" Fuchsberger gestorben

Im Alter von 87 Jahren: Joachim "Blacky" Fuchsberger gestorben

Fernsehlegende Joachim "Blacky" Fuchsberger ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünwald bei München. Das teilte seine Frau der Nachrichtenagentur dpa mit.

Werbung