• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Weihnachten
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Austropop

Der Wärmebus fährt zum ersten Mal!

Nach dem Kältebus, der schon seit ein paar Jahren bei uns in München unterwegs ist, gibt es jetzt ein neues Hilfsangebot für obdachlose Menschen: Den Wärmebus.

Aktion Kältebus, Kältebus

Am Dienstagabend, 14. Januar, startet in München ein neues Angebot für Menschen auf der Straße: der  Wärmebus. Der Bus wird durch den Träger der Wohnungslosenhilfe, das Evangelische Hilfswerk München, betrieben und soll hilflosen obdachlosen Menschen die Möglichkeit geben, insbesondere in kalten Winternächten auch kurzfristig in eine Unterkunft gefahren zu werden.

„Die Menschen erhalten dann dort nicht nur ein Bett zum Schlafen und die Möglichkeit zu duschen, sondern auch eine Beratung, um die Perspektiven in München zu klären und die Lebenssituation längerfristig zu verbessern.“

Sozialreferentin Dorothee Schiwy

Der Wärmebus soll in Zukunft die Streetworker der Teestube „komm“ und der Beratungsstelle „Schiller 25“ unterstützen. Die Streetworker suchen hilfsbedürftige Menschen ohne Wohnung auf der Straße auf und beraten diese.

Bild: Evangelisches Hilfswerk München

Niemand muss in den Wärmebus einsteigen

Das Angebot basiert auf Freiwilligkeit. Bei den Fahrten geht es darum, die obdachlosen Menschen darüber zu informieren, dass in München niemand im Freien schlafen muss, und sie zur Annahme von Hilfeangeboten zu motivieren – bei Bedarf werden sie dann in die Unterkünfte gefahren.

Der Wärmebus wird in diesem Jahr von Januar bis April sowie im November und Dezember drei- bis viermal die Woche in der Regel von 16 bis 21 Uhr im Einsatz sein.

Was ist der Unterschied zum Kältebus?

Auch den Kältebus gibt es nach wie vor in München. Im Unterschied zum Wärmebus fährt dieser aber Hilfsbedürftige nicht in eine Unterkunft sondern verteilt Lebensmittel, Decken oder Hygieneartikel und unterstützt die Obdachlosen in Ihrem Alltag.

Erreichbar ist der Wärmebus unter der E-Mail-Adresse waermebus@hilfswerk-muenchen.de. Wenn Sie hilfsbedürftige Obdachlose wahrnehmen, können Sie auch telefonisch auf diese hinweisen:

  • Schiller 25: 089- 54594140 (täglich von 13 bis 21 Uhr)
  • Teestube „komm“: 089-771084 (wochentags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 20 Uhr; Wochenend- und Feiertage 14 bis 20 Uhr)

Bei lebensbedrohlichen Situationen oder wenn schwer kranke obdachlose Menschen angetroffen werden, bitte immer den Notruf (112) oder die Polizei (110) verständigen!


19. Januar 2020, 18:00 CET, az