• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Latino
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten
  • Arabella Classic Rock

Sicher vor Eis und Schnee: Tipps zum Gassigehen im Winter

Eisklumpen, Splitt und Salz: Was unseren Schuhen zu schaffen macht, ist auch für die Hunde im Winter kein Spaß. So sind die Pfoten der Vierbeiner auch im Winter rundum geschützt!

Rissige Pfoten oder dicke Eisbrocken zwischen den Pfoten, die Bello kaum mehr auftreten lassen: Gassigehen bei Eis und Schnee birgt gewisse Tücken. Ein bisschen Pediküre darf daher auch für den Hund im Winter nicht fehlen.

So sind die Pfoten sicher vor Eis und Schnee geschützt!

Vor dem Spazierengehen die Pfoten mit ein bisschen Vaseline einschmieren sorgt dafür, dass sich keine lästigen Schneeklumpen zwischen den Pfoten festsetzen können, so Dr. Peter Baumann, Tierarzt aus Großhadern. Von Schuhen für die Hunde rät er ab.

Außerdem: Am besten schon vor dem Gassi gehen einen Eimer mit Wasser bereitstellen. Darin dann, wenn Sie wieder zuhause sind, die Pfoten waschen – so werden Salz und Splitt abgewaschen. Und besonders hartnäckige Eisklumpen lösen sich im warmen Wasser auf.

Übrigens: Wer einen Hund hat, bei dem die Haare zwischen den Pfoten lang wachsen, kann diese im Winter auch kürzer halten. Das sorgt auch dafür, dass weniger Schnee zwischen den Pfoten hängen bleibt.


19. Januar 2021, 11:24 CET, Aufmacher-Bild: olginaa84 auf Pixabay , az