• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Darum ist kein Wasser im Kleinhesseloher See

Wer im Englischen Garten unterwegs ist, dürfte beim Anblick des Kleinhesseloher Sees in letzter Zeit etwas erstaunt gewesen sein: Seit Ende letzten Jahres befindet sich da nämlich kein Wasser mehr drin. Der Grund: Im See ist zu viel Schlamm.

Kleinhesseloher See

Der Kleinhesseloher See im Englischen Garten in München muss gereinigt werden. Bei Untersuchungen wurden Sedimentablagerungen mit einer Dicke von bis zu 75 Zentimetern festgestellt, wie die Bayerische Schlösserverwaltung am Mittwoch mitteilte. Die Sedimente werden über die Isar eingeschwemmt und führten über die Jahre zu einer Verdichtung des Sees. Dadurch verschlechtern sich laut Schlösserverwaltung die Lebensbedingungen von Pflanzen und Tieren.

Der künstlich angelegte See wurde daher abgefischt und das Wasser abgelassen. Entschlammt wird der Kleinhesseloher See ab Ende Januar. An Ostern soll er wieder mit Wasser und Fischen befüllt werden. Es ist die erste Grundreinigung des Kleinhesseloher Sees seit 34 Jahren.


22. Januar 2020, 14:04 CET, Aufmacher-Bild: Lino Mirgeler, az