• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

OB Reiter zu neuen Corona-Maßnahmen in München

Münchens OB hat sich zu den weiteren Corona-Maßnahmen in der Stadt geäußert. Wenn es nach ihm gegangen wäre, wären die Ausgangsbeschränkungen sogar noch früher gekommen. Selbst das Oktoberfest wackelt.

Am Mittag hat Markus Söder eine bayernweite Ausgangsbeschränkung verkündet, auch sollen Restaurants ab Samstag schließen. Jetzt hat sich Dieter Reiter zu den Maßnahmen geäußert.

Bis zum 3. April soll es vorläufig in München und ganz Bayern Ausgangsbeschränkungen geben. Dies habe Reiter zusammen mit Ministerpräsident Markus Söder entschieden.

Friseurbetriebe, Bau- und Gartenmärkte müssen schließen, eine Versorgung mit Lebensmitteln ist nur noch über „To-Go“ oder in Supermärkten möglich.

Das Hinausgehen ist erlaubt, allerdings nur allein oder in Begleitung der Familie oder der Personen, mit denen man zusammenlebt. Auch Arztbesuche und alle zur täglichen Versorgung nötigen Aktivitäten sind erlaubt.

Alle Münchner werden angehalten, die persönlichen Kontakte zu anderen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten.

„Ich weiß sehr wohl, dass es viele Menschen gibt, die durch den Stillstand des öffentlichen Lebens in existentielle Notlagen kommen. Deshalb haben wir zusammen mit Bund und Land Notprogramme für die verschiedensten Bereiche aufgelegt.

Ich bitte aber um Verständnis, dass es jetzt zu aller erst um unser aller Gesundheit geht.

Helfen Sie alle mit! Schützen Sie sich selbst und schützen Sie andere.

Gemeinsam werden wir diese Krise meistern.“

Dieter Reiter

Hohe Geldbußen bei Nichteinhaltung 

Das Einhalten der Maßnahmen wird durch Polizeikontrollen kontrolliert. Wer sich nicht an die Beschränkungen hält, dem drohen Strafen von bis zu 25.000 Euro.

Partys an der Isar, im Englischen Garten oder in den anderen Parks und Grünanlagen sind verboten. Spielplätze oder Sportanlagen bleiben geschlossen und auch Grillen im Innenhof oder mit Freunden ist untersagt.“

OB Reiter

Findet die Wiesn statt?

Das Münchner Frühlingsfest kann nicht zum geplanten Zeitpunkt stattfinden – momentan werde versucht, das Fest zu verschieben. Ob das Oktoberfest stattfinden kann, werde spätestens im Juni entschieden – dann beginnt normalerweise der Aufbau der Festzelte auf der Münchner Theresienwiese.


20. März 2020, 13:53 CET, Aufmacher-Bild: Sven Hoppe, az