• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Pilotprojekt: Ein neuer E-Bus für die MVG-Flotte

Wer mit dem Bus zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof fährt, kann ihn schon testen: Den neuen E-Bus, der ab sofort auf der Linie 100 fährt!

Dabei handelt es sich um einen MAN Lion’s City E, der zum ersten Mal im Linienbetrieb in München eingesetzt wird. 

„Wir freuen uns, dass MAN einen seiner ersten E-Busse gemeinsam mit uns als Verkehrsunternehmen in unserem Münchner Busnetz testet. Wir sind gespannt, wie sich das Fahrzeug bewährt und welche Erfahrungen wir sammeln können. Unser Ziel für die kommenden zehn Jahre ist klar: weg vom Öl und hin zu Null Emssionen im Betrieb. Dafür brauchen wir zuverlässige und reichweitenstarke E-Busse.“

MVG Chef Ingo Wortmann 

Tanken war gestern

Zwölf Meter lang ist der blaue Bus, der vollkommen ohne Emissionen fährt. Laut Hersteller beträgt die Reichweite des Busses über die gesamte Lebensdauer der Batterien mindestens 200 Kilometer. Sind die Batterien leer, so können sie in weniger als drei Stunden wieder vollständig aufgeladen werden.

Für die Klimatisierung des MAN Lion’s City E sorgt ein automatisch geregeltes Tem- peraturmanagement mittels Wärmepumpe, die an heißen Tagen kühlt beziehungs- weise bei kälteren Temperaturen Wärme abgibt. Zusätzlich unterstützen elektrische Heizelemente im Innenraum die Pumpe im Winter.

Bild: SWM/MVG

Im Moment setzt die MVG fünf E-Busse auf der Linie 100 ein. Ingo Wortmann kündigte an, für die Busflotte der MVG keine Verbrenner mehr zu bestellen. Geplant ist, dass im kommender Jahr mindestens 26 E-Fahrzeuge der MVG auf Münchens Straßen unterwegs sind. Sie alle werden dann – genauso wie auch die U-Bahn und Tram – mit 100 Prozent Ökostrom fahren. 


20. Juli 2020, 16:08 CEST, Aufmacher-Bild: SWM/MVG, az