• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Ab 2018 Pflicht in allen Neuwagen: Der eCall Notruf

Ab 2018 müssen in der EU alle Neuwagen mit dem sogenannten Notrufsystem eCall ausgerüstet sein. Das hat das Europäische Parlament jetzt beschlossen. Was dahinter steckt? Ich verrate es Ihnen…

Aufmacher Uliversum

Ab April 2018 müssen alle neuen typzugelassenen Pkw-Modelle europaweit mit einem automatischen Notrufsystem, dem sogenannten “112 eCall”, ausgerüstet sein. eCall (kurz für „emergency call“) steht für ein satellitengestütztes, vorzugsweise fest im Fahrzeug installiertes Notrufsystem, das nach einem schweren Verkehrsunfall gewährleisten soll, dass Verletzte schnell gefunden und geborgen werden können.

grafik ecall 2015

So funktioniert eCall.

Und so funktioniert’s: nach einem schweren Verkehrsunfall ruft das System automatisch die Notrufzentrale an. Dann meldet eCall unter anderem wo und wann es gekracht hat, wieviele Menschen im Auto sitzen, mit welchem Sprit das Auto fährt, usw. Außerdem baut das System automatisch eine Telefonverbindung auf. Das Ganze kann auch manuell ausgelöst werden – dazu soll es einen entsprechenden Knopf geben. Damit nicht beim kleinsten Parkrempler sofort der Notruf ausgelöst wird, erkennen Sensoren im Auto wie schwer der Unfall war. Die EU lobt das System. Dadurch soll es weniger Unfalltote geben. Kritiker fürchten dagegen den gläsernen Autofahrer. Kosten soll das Ganze pro Auto übrigens weniger als 100 Euro…


29. April 2015, 13:17 CEST, mit Material des ADAC, uf, ms