DFB-Pokal: Ancelottis erstes Spiel mit einer Schiedsrichterin

Premiere für Ancelotti: Bei der Partie FC Bayern München gegen den Chemnitzer FC wird eine Frau als Schiedsrichter eingesetzt.

Ancelotti

Carlo Ancelotti freut sich auf sein erstes Mal. Der 58 Jahre alte Italiener wird in seiner langen Trainerlaufbahn in der Auftaktrunde des DFB-Pokals erstmals als direkt Beteiligter ein Fußballspiel mit einer Schiedsrichterin erleben. Bibiana Steinhaus leitet nach ihrer Beförderung zur Bundesliga-Schiedsrichterin die Partie des FC Bayern München beim Chemnitzer FC am Samstag.

„Das ist für mich eine neue Erfahrung. Es ist das erste Mal“, sagte Ancelotti am Freitag zum persönlichen Novum. Der Italiener äußerte sich anerkennend über die 38-Jährige aus Hannover. „Sie hat Erfahrung, und sie war gut im Champions-League-Finale der Frauen“, erklärte der Bayern-Coach. Mit Blick auf das Pokalspiel ergänzte er: „Ich erhoffe für sie das Beste.“


11. August 2017, 15:55 CET, dpa-infocom, lb