• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Bayern lockert Corona-Regeln weiter

Ab kommendem Montag darf in Orten mit einer Inzidenz unter 100 die Außengastronomie mit Test und Termin öffnen - auch Theater und Kinos dürfen dann wieder öffnen. Außerdem werden die Kontaktbeschränkungen für doppelt Geimpfte und Genesene aufgehoben. Das hat das bayerische Kabinett am Dienstag beschlossen.

Biergarten

Der jetzige Lockdown wird um vier Wochen, bis zum Ende der Pfingstferien verlängert – mit einigen Lockerungen. Bis dahin möchte Bayern mit dem Impfen Vorankommen, so Ministerpräsident Söder.

Lockerungen für die Außengastronomie und Theater

Ab dem 10. Mai könnte es in einigen Orten wieder Biergarten-Schmankerl im Sitzen oder einen Brunch mit der besten Freundin auf der Terrasse des Lieblings-Cafés geben: Mit negativem Test und fest gebuchtem Termin sollen in Orten mit einer Inzidenz von unter 100 Biergärten und andere Außengastronomiebereiche wieder öffnen, auch für Kinos und Theater gilt dies. Bei einer stabilen Inzidenz unter 100 sollen auch Proben und Auftritte für Amateurbands möglich werden.

Bayern hebt Kontaktbeschränkungen für doppelt Geimpfte auf

Bereits ab dem 6. Mai gelten für vollständig Geimpfte oder Genesene in Bayern keine Kontaktbeschränkungen und keine nächtliche Ausgangssperre mehr. Zusätzlich müssen sie bei Einreise oder beim Shoppen keinen negativen Testbefund vorlegen und werden in diesen Fällen wie negativ Getestete behandelt. Laut RKI gehe von zwei Mal Geimpften kein Infektionsrisiko mehr aus, so Söder. Man müsse den Menschen ihre Grundrechte schnellstmöglich zurückgeben, sagte der bayerische Ministerpräsident am Dienstag. Alle anderen Hygieneregeln und die Maskenpflicht gelten aber weiterhin für Geimpfte.

Pfingsturlaub soll möglich werden

Auch zum Thema Urlaub hat Ministerpräsident Söder sich geäußert:  Mit voranschreitenden Impfungen und sinkenden Inzidenzen könne es ab 21. Mai Öffnungen für Hotels, Campingplätze und Ferienwohnungen geben – solange die entsprechenden Orte eine Inzidenz von unter 100 haben. So könne Urlaub pünktlich zu den Pfingstferien mit Hygienekonzept und täglichen Tests möglich werden.

Mehr Schüler zurück in den Grundschulen

Auch für die Grundschulen gibt es bereits ab kommender Woche Erleichterungen:  Bei einer Inzidenz unter 165 gilt ab kommender Präsenz- bzw. Wechselunterricht für die Schülerinnen und Schüler. Erst ab 165 müssen die Grundschulen in den Distanzunterricht wechseln.

Nach den Pfingstferien, ab dem 7. Juni, soll bei entsprechendem Infektionsgeschehen diese Regel für alle anderen Schulen auch gelten.

In Bayern sollen zudem bereits im Mai erste Betriebsärzte in Unternehmen impfen, ab Juni soll es noch ein verstärktes Impf-Angebot für Schülerinnen und Schüler geben, beginndend mit den Abschlussklassen.


03. Mai 2021, 12:56 CEST, Aufmacher-Bild von RitaE auf Pixabay , az