Neu in München: In der schokifaktur Schokolade selbst machen

Schokolade individuell selbst gestalten – die Idee ist so einfach, wie genial. So hat am Schluss garantiert jeder die Tafel, die er am allerliebsten mag. Warum sich mit weniger zufrieden geben?

26.09.2013, 16:00 Uhr

Neu in München: In der schokifaktur Schokolade selbst machen

Ab sofort können Schokoholics ihrer Leidenschaft im frogis in den Stachus Passagen im Herzen Münchens nachgehen. Wo im Frühling und Sommer Frozen-Yogurt-Liebhaber Schlange stehen, um sich aus unzähligen Toppings ihre Lieblingskombination zusammenzustellen, kann man im Herbst und Winter jetzt auch seine Schokolade personalisieren.

Neu in München: In der schokifaktur Schokolade selbst machen Neu in München: In der schokifaktur Schokolade selbst machen

So funktioniert das Prinzip der schokifaktur: Der Kunde wählt zwischen bester belgischer Fairtrade-Schokolade in Weiß und Vollmilch, die in eine spezielle Form gegossen wird. Aus der Topping-Theke nimmt er sich, was er mag und gestaltet seine Lieblingsschoki. Nach 30 Minuten kann die Tafel fest und hübsch verpackt in der schokifaktur abgeholt werden.

Neu in München: In der schokifaktur Schokolade selbst machen

Die schokifaktur vereint gleich drei Trends:

  • Personalisieren! Warum sollte man Vollmilch-Nuss aus dem Supermarktregal nehmen, wenn man doch lieber weiße Schoki mit Cashewnüssen und Cranberries mag?
  • Do it yourself! Mit Liebe selbst gemacht ist immer cooler als ein Massenprodukt, das jeder haben kann – besonders bei Geschenken.
  • Schokolade! Die kommt niemals, niemals aus der Mode.

Weitere Infos im Web: Schokifaktur

ms