Oliver Renelt: Dieser Mann hat den Echo entworfen

Led Zeppelin, Lana Del Rey, Michael Bublé, Katie Melua, Linkin Park, Til Schweiger, Simone Thomalla, Ben Becker sowie viele andere Künstler werden zum Musikereignis des Jahres in Berlin erwartet. Entworfen hat den Preis dieser Mann.

20.03.2013, 12:31 Uhr

echo

Am Donnerstag, den 21. März verleiht die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), in der Messe Berlin zum 22. Mal den Deutschen Musikpreis ECHO. Das Erste überträgt die von der Kimmig Entertainment GmbH produzierte Verleihung mit Gastgeberin Helene Fischer ab 20:15 Uhr live.

Den Preis selbst hat Oliver Renelt entworfen:

Bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises treten zahlreiche nationale und internationale Stars auf. Live auf der ECHO-Bühne performen Carla Bruni, Emeli Sandé, Depeche Mode, David Garrett, das Duo Hurts, Deutschlands ESC-Teilnehmer Cascada, die Band Seeed, eine Kollaboration aus Silly, Lena und Peter Plate u.a.

Led_Zeppelin_Live_Picture_1_Credit_WMGLed Zeppelin werden mit „Lifetime Achievement Award International” geehrt

Zu den Nominierten in den insgesamt 27 ECHO-Kategorien gehören u.a. Robbie Williams, Gossip, P!nk und Mumford & Sons sowie Peter Maffay, Roman Lob, Cro, Nena, Heino, Helene Fischer und Die Toten Hosen. Die vollständige Liste der nominierten Künstler finden Sie auf der offiziellen Website.

ms