• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Ab Donnerstag: Corona-Tests für alle auf der Theresienwiese

Weil die Nachfrage so groß ist, sind kostenlose Coronatests auf der Theresienwiese für die Münchner Bevölkerung schon ab diesen Donnerstag möglich - ursprünglich sollten diese erst ab August für die breite Bevölkerung zugänglich werden.

Allerdings: Wer sich kostenlos testen lassen will, muss unbedingt vorher online hier einen Termin vereinbaren. Die Terminbestätigung kommt per SMS und E-Mail, erst dann dürfen Sie zum Test kommen.

Nachdem die Teststation auf der Theresienwiese Anfang Juli geschlossen hat, ist diese jetzt seit dieser Woche wieder zurück. Ursprünglich hat der Betreiber, die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) keinen Bedarf mehr an Tests gesehen, seit in Bayern aber jeder – auch ohne Symptome oder Kontakt zu Infizierten  – auf Corona getestet werden kann, werden wieder mehr Testmöglichkeiten gebraucht. 

Wie läuft der Test ab?

Seit Montag sind Tests auf der Theresienwiese also wieder möglich – gerade braucht man dafür noch einen offiziellen Termin vom Gesundheitsamt, ab morgen kann sich dann jeder einen selbst vereinbaren. Mit der Rückkehr der Station auf die Theresienwiese gibt es eine Neuerung: Tests können dort nicht länger nur per „Drive In“, also mit dem Auto, sondern auch als „Walk Through“, zum Durchlaufen, gemacht werden. 

Eigentlich sollte die Station erst ab nächster Woche für die breite Bevölkerung öffnen – weil der Andrang allerdings so hoch und die Leute teilweise ohne vereinbarten Termin zur Station gekommen sind, werden die Tests für alle, die sich online einen Termin ausmachen, jetzt schon früher möglich.

„Ich freue mich sehr, dass wir das Testzentrum auf der Theresienwiese mit finanzieller Unterstützung des Freistaats Bayern und in Zusammenarbeit mit der KVB wieder in Betrieb nehmen können. Wir verfügen jetzt wieder über ein Testzentrum, in dem sich jeder niederschwellig und ohne großen Aufwand testen lassen kann. Gerade im Hinblick auf die anstehenden Reihentestungen von Lehr- und Erziehungspersonal sowie angesichts der Sommerferien samt Reiserückkehrern zeigt sich deutlich, wie wichtig die Teststation ist“.

OB Reiter


28. Juli 2020, 09:03 CEST, az