• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Arabella TOP 10: Tipps für lange Autofahrten

Ab auf die Autobahn und auf geht's in den Urlaub! Die anfängliche Euphorie bei vielen Reiselustigen verfliegt häufig schnell, wenn erst mal eine stundenlange Autofahrt bevorsteht. Doch die Stunden im Auto müssen nicht langweilig sein... Mit diesen 10 Tipps verfliegt die Zeit wie im Flug - ob mit Kindern oder ohne!

Die wohl beliebteste Art, sich während einer langen Autoreise unterhalten zu lassen? Radio hören. In München und der Region ist Radio Arabella Ihre Nummer eins, wenn es um den perfekten Mix aus Musik, Nachrichten und spannenden Themen aus der bayerischen Heimat geht. Doch, einmal aus dem Sendegebiet, womit lässt sich die Fahrt noch angenehm gestalten?


Sich auf das Urlaubsland vorbereiten

Warum nicht die Vorfreude auf Ihr Reiseziel nutzen? Sie könnten sich beispielsweise mit einer Lern-CD wichtige Sätze in der Sprache des Urlaubslandes beibringen. Zwar kommen Sie mit Englisch in den meisten Regionen sehr gut zurecht. Doch besonders bei Einheimischen punkten Sie mit der Landessprache. Zudem können Sie als Beifahrer*in in einem Reiseführer schmökern und schon mal die spannendsten Ausflugsziele markieren.


„Ich packe meinen Koffer“ spielen

Natürlich können Sie sich auch sehr gut die Zeit mit gemeinschaftlichen Spielen vertreiben. „Ich packe meinen Koffer“ ist dabei wohl einer der Klassiker! Und so geht es: Eine Person beginnt mit den Worten: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit… einen Schal…“. Der Nächste an der Reihe wiederholt den Satz und fügt einen neuen Gegenstand hinzu. Verloren hat derjenige, der beim Aufzählen aller genannten Dinge zuerst einen Fehler macht.


Einen Podcast oder ein Hörbuch hören

Bei zu langem Lesen wird zahlreichen Beifahrer*innen übel. Doch Sie müssen nicht auf Ihr liebstes Buch verzichten – holen Sie es sich doch als Hörbuch. Besonders interessant sind auch Podcasts, die spannende, witzige, aber auch informative Themen behandeln. Bei Radio Arabella finden Sie unter anderem Beiträge zu Themen wie Nachhaltigkeit, Gesundheit, Trickbetrug, regionalen Tipps und vielem mehr! Einfach mal reinhören.


Das Ortsschilder-Spiel

Neben Fahrbahnen und viel Natur kommt man auf seiner Reise in den Urlaub auch an zahlreichen Ortsschildern vorbei – wie zum Beispiel auf dem Weg in den Süden am Schild „Salzburg“. In diesem Spiel geht es darum, weitere Ortsnamen (national oder international) zu sammeln, die in diesem Fall mit „S“ beginnen. Wie Stuttgart, Schweinfurt oder Sevilla. Das Spiel endet, wenn keinem Mitspieler mehr ein Ortsname einfällt.


Familie im Auto

Bild: Pixabay License


Geschicklichkeits- und Konzentrationsaufgaben

Für Erwachsene: Wie wäre es als Beifahrer mal wieder mit etwas Handarbeit? Aktuell erlebt das Stricken ein richtiges Comeback. Es ist nicht nur ein toller Zeitvertreib und Sie kreieren eigene Schals oder Mützen – die Arbeit mit den Händen entspannt auch das Gehirn und wirkt entspannend.

Für Kinder: Der neuste Schrei unter den Heranwachsenden sind sogenannte „Bubble Sensory Fidget Toys“. Auf dem bunten, weichen Spielzeug sind kleine Erhebungen, die sich ganz einfach eindrücken lassen – und auf der Rückseite wieder herausploppen. Auch wenn das Konzept total einfach erscheint, bringt es viel Spaß und hilft den Kleinen nebenbei Stress abzubauen. Das Toy ist bereits ab 2 Euro zu erhalten.


    Das Spiel „Wer bin ich?“

    Ebenfalls ein Spiele-Klassiker, der sowohl nur unter Erwachsenen, also auch mit Kindern prima funktioniert: Spieler*in Nummer eins denkt an eine bekannte Persönlichkeit. Die anderen müssen jetzt mit Ja-/Nein-Fragen herausfinden, an wen gedacht wird. (Ist es eine Frau?, Ist diese Person im Schauspielgeschäft?, Hat die Person blonde Haare?, etc.)


    Lieblingslied

    Lange Fahrten können extrem ermüdend sein. Der Wachmacher schlechthin? Einfach den Lieblingssong anmachen – oder sich bei Radio Arabella zum Freaky Friday wünschen – und lauthals mitgrölen! Das macht nicht nur wach, sondern auch richtig gute Laune.


    Das Nummernschild-Spiel

    Jede*r Mitspieler*in sucht auf den Nummernschildern der vorbeifahrenden Autos nach Wörtern. Zum Beispiel LA-NG, A-LT, M-UH, etc. Das Spiel kann auch noch ausgeweitet werden: Aus den Worten können ganze Sätze gebildet werden. Bei A-LT beispielsweise: Andreas liebt Trauben.


    Stadt, Land, Fluss

    Der wohl bekannteste Zeitvertreib im Auto: Mitspieler*in Nummer eins zählt stumm das Alphabet und aus dem Buchstaben, der bei „Stopp“ im Kopf ist, müssen die Wörter für die verschiedenen Kategorien entstehen. Beispielsweise bei M: München, Münster, Mailand… Die Kategorien können frei ausgewählt werden und auch Ausgefallenes enthalten. Das Gute: Sie müssen Ihre Antworten auch nicht unbedingt notieren.


    Ich sehe was, was du nicht siehst…

    Dieses Spiel ist wohl den meisten bekannt. Eine Person sucht sich einen Gegenstand aus, der auch im Sichtfeld der anderen liegt, und gibt dessen Farbe bekannt. Die anderen müssen erraten, um was es sich handelt.


    04. August 2021, 09:00 CEST, Aufmacher-Bild: Unsplash License, kotzian