• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Die Radio Arabella-Freizeittipps

Das sind die schönsten Ausflugsziele in München und der Region!

Traumhafte Berg- und Seenlandschaften entdecken, das Münchner Umland auf dem Radl erkunden und dabei Dinge über die Region erfahren, die Sie nicht gedacht hätten und die besten Ausflugsziele für Adrenalinjunkies: Hier finden Sie unsere Freizeittipps für München und die Region – laufend frisch aktualisiert mit allen Infos, die Sie zu den dort geltenden Maßnahmen wissen müssen und bei jedem Wetter!


Bild: Salzbergwerk Bad Reichenhall

Schlecht-Wetter-Tipp: Dem Salz auf der Spur

In Bad Reichenhall wurde vermutlich schon in der Bronzezeit das Gewürz gewonnen, ohne das wir Chips und gesalzene Erdnüsse vergessen könnten: Salz. Neben dem bekannten Salzbergwerk gibt es dort auch die Alte Saline, in der früher das Salz gewonnen wurde  – heutzutage können Sie bis tief in die Berge hinein die alten Stollen erkunden und erfahren dort Wissenswertes über die Geschichte und Gewinnung des „weißen Goldes“. Die Alte Saline hat täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet – für den Besuch bitte an einen Mund-Nasen-Schutz denken, Tickets können online gekauft werden! Von München aus sind Sie mit dem Auto über die A8 in gut anderthalb Stunden in Bad Reichenhall.


Bild: Maik Landwermann

Den Chiemsee von oben sehen

Lauschige Cafés an der Seepromenade, Bootstouren oder ein Besuch im Biergarten auf der Fraueninsel: Der Chiemsee hat einiges zu bieten. Ab sofort gibt es außerdem am Ufer des Sees in Prien ein weiteres Wahrzeichen! Dort steht für die kommenden Wochen ein 38 Meter hohes Riesenrad, von dem aus sie über den See und das Chiemgau blicken – täglich von 10 bis 19 Uhr!


Bild: David Ebener/Archiv

In luftiger Höhe

Auf dem Baumwipfelpfad erleben Sie den Bayerischen Wald mal aus einer anderen Perspektive – nämlich von oben statt von unten! In bis zu 25 Metern Höhe gibt es verschiedene Lern- und Erlebnisstaionen, rund ums Thema Wald.


Bild: Tourismus Prien

Kunst „to go“ in Prien

Ab dem 12. Juni wird das Städtchen am Chiemsee zu einem Freilichtmuseum! Neben Galerieaustellungen verschiedener Künstler im Rathaus werden verschiedene Geschäfte und öffentliche Plätze zum offenen Ausstellungsraum für Skulpturen und Gemälde. Wer dann durch den Ort spaziert geht, kann außerdem über einen Smartphone-QR-Code die Ausstellungsstücke scannen und so mehr erfahren.

Bild: Naturpark Altmühltal / Dietmar Denger,

Entdeckungen im Altmühltal

Es muss nicht immer gen Süden gehen: Wunderschöne Rundwege und bezaubernde Landschaften warten im Naturpark Altmühltal auf Sie! Früher, lange bevor es die Alpen gab, war der Park tatsächlich eine tropische Südseelandschaft mit Korallen. Heute sieht das natürlich anders aus –  trotzdem sorgt die Landschaft im Naturpark immer wieder für ein bisschen Toskana-Feeling bei seinen Besuchern. Das Highlight: Die Arndthöhle bei Attenzell. Sie entstand, als Jura-Höhlen mit Wasser ausgespült wurden, sogar Höhlenmenschen sollen in ihr gelebt haben. Ausgerüstet mit Taschenlampe und – auch im Sommer – dicker Jacke können Sie darin das ein oder andere Relikt unserer Vorfahren entdecken. Der Eintritt ist frei, besuchen darf man die Höhle von April bis Oktober.


Bild: SWM // Wick

Münchens Quellen auf den Spuren

Dem Münchner Trinkwasser auf den Spuren – per Rad oder zu Fuß! Der M-Wasserweg folgt dem Weg des Münchner Trinkwassers zurück an dessen Quellen – unterwegs gibt es 20 Stationen, die erklären, wie das Wasser von der Quelle in unsere Hähne gelangt. Zwischen 39 und 82 Kilometer lang sind jeweils die Trinkwasser-Touren, deren genaue Pläne Sie hier zum Download finden.


Bild: Festzelt Brandl

Wiesn für daheim

Volksfeste sind heuer leider nicht möglich – die Idee vom Festzelt Brandl bringt trotzdem Wiesn-Feeling zu Ihnen! Ein herzhaftes Brotzeitbrettl, gebrannte Mandeln, Brezn und natürlich Bier vom Fass wird dann zu einer Wunschuhrzeit zu Ihnen nach Hause gebracht und bringen Sie im Kreise Ihrer Liebsten in Feststimmung. Hier gibt’s noch mehr Infos für die Gaudi daheim!


Laber Seilbahn

Bild: © Laber Bergbahn

Naturpark Ammergauer Alpen

Im Herzen Oberbayerns liegen die sechs Gemeinden der Ammergauer Alpen.  Sommerrodelbahn fahren, traumhafte Wanderrouten erkunden und in urige Hütten einkehren – der Naturpark Ammergauer Alpen ist ein wahres Kleinod, um vom Alltag abzuschalten. Unsere Tipps: Den Sonnenuntergang von der Laber Bergbahn aus genießen oder auf der über 600 Meter langen Rodelbahn am Steckenberg rasant den Berg hinabfahren! Auch die Bergbahnen sind bestens für ihren Saisonstart mit Hygieneauflagen gerüstet – so gibt es in den Gondeln eine begrenzte Personenanzahl, Desinfektionsmittel steht zur Verfügung. Vergessen Sie auch nicht, die Maske in den Rucksack zu packen!


Bayern Park Freischütz

Bayern Park

Adrenalin in seiner reinsten Form erleben Sie jetzt wieder im Bayern Park – zum Saisonstart wartet dieser nämlich mit einem neuen Free-Fall-Tower auf – dem höchsten Süddeutschlands! Im Bayern Park kommt jeder auf seine Kosten: Wer weniger Nervenkitzel möchte, der besucht Luchs und Co. im Park oder testet einmal  die Wildwasserrutsche. Aufgrund der aktuellen Situation ist ausschließlich ein Online -Ticketkauf möglich – hier geht’s zur Website.


Bild: Von Reinhold Möller, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80343437

Fränkische Weintour

Ein bisschen Toskana-Flair in Bayern – das gibt es im fränkischen Weinland. Entlang des Mainradweges können Sie wunderschöne Touren unternehmen – und zum Beispiel unterwegs Halt bei einem der vielen Weingüter machen. Kosten Sie bei den sympathischen Winzern eigens gekelterte Rot- und Weißweine und genießen Sie die traumhafte Kulisse der Weinberge. Weitere Thementouren – mit und ohne Radl – in Bayern finden Sie hier


29. Mai 2020, 18:37 CEST, az