• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Latino
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten
  • Arabella Classic Rock

Diese drei Trend-Sorten müssen Sie diesen Sommer probieren!

So langsam kommt er auch zu uns in München und der Region - der Sommer. Und mit ihm auch die Lust auf Eis! Wir haben drei Sorten, die Sie 2021 probieren müssen - Japanisch, frittiert oder aus nur einer einzigen Zutat!

Japanisch, klebrig, süß: Mochi-Eis

Wenn es um Trend-Sorten geht, hat Japan 2021 eindeutig die Nase vorn! Dort gibt es die mit Eis gefüllten Reiskuchen in den verschiedensten Geschmackssorten schon seit Jahren. Mittlerweile sind auch wir auf den Geschmack gekommen. Zu probieren gibt’s die farbenfrohen, süßen Bällchen zum Beispiel bei Sushi + Soul in der Klenzestraße oder bald auch wieder in einer veganen Variante bei Mongo’s.

Bild: Wokandapix auf Pixabay

Frittiert oder aufgepimpt

Wem normales Eis zu langweilig ist, dem schmeckt vielleicht frittiertes Eis – zum Beispiel bei Com Viet in der Dachauer Straße. Und wer danach immer noch seinen Heißhunger stillen will: Bei Royal Donuts am Kurfürstenplatz werden die verrückt-verzierten Gebäckstücke zur Sommerzeit zusätzlich mit einer Kugel Schoko- oder Himbeere veredelt!

Bild: Dovile Ramoskaite on Unsplash

Gesünder geht’s (fast) nicht: Nicecream

Eis, nur aus Bananen und ohne Zucker? Klingt erst mal relativ spaßbefreit – bis man es ausprobiert! Für die Grundmasse 2-3 reife, gefrorene Bananen in einem starken Mixer fein-cremig pürieren.

Dann kann das Bananeneis bereits verzehrt werden – oder Sie verfeinern es!

Für eine fruchtig-frische Variante geben Sie noch etwa 50 Gramm gefrorene Beeren und (optional) etwas Joghurt hinzu.

Wer’s lieber schokoladig mag, kann die pürierten Bananen mit Erdnussbutter, Kakao oder Schokoladenstreuseln aufpimpen.

Für ein Zimt-Eis einfach eine Messerspitze Zimt hinzugeben.

Weil die Süßigkeit ohne Stabilisatoren etc. zubereitet wird, sollte sie schnellstmöglich gegessen werden. Guten Appetit!


11. Juni 2021, 11:24 CEST, Aufmacher-Bild: Camila Melim on Unsplash, az