• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Garmisch-Partenkirchen: Unbekannte Corona-Mutation entdeckt

Am Klinikum Garmisch-Partenkirchen soll einem Medienbericht zufolge eine neue Variante des Corona-Virus entdeckt worden sein. Der Berliner Virologe Christian Drosten und sein Team in Berlin sollen die Mutationen nun untersuchen.

Normalerweise sorgen um diese Jahreszeit verletzte Bergsportler und -sportlerinnen für viel Arbeit am Klinikum – in diesem Jahr ist es das Coronavirus. Insgesamt 73 Patienten und Mitarbeiter des Klinikums sind derzeit infiziert.

Und jetzt auch noch das: Es wurden bislang unbekannte Mutationen festgestellt!

Bei dreien der Infizierten hatten Labormitarbeiter des Klinikums Garmisch-Partenkirchen Unregelmäßigen bei den Corona-Abstrichen bemerkt, schreibt der Münchner Merkur. Daraufhin wurden demnach eingefrorene Proben der drei Patienten nach Berlin in die Charité gebracht und dort von Experten untersucht. Sie bestätigten, dass es sich um eine Virus-Variante handle, die sie noch nicht kannten. Die Mutationen werden nun weiter untersucht.

Kein Grund zur Panik!

Dass sich Coronaviren im Lauf der Zeit verändern und mutieren können sei allerdings normal: Seit Pandemiebeginn habe man weltweit mehr als 12.000 Veränderungen in den Sequenzen festgestellt, sagte der Geschäftsführer des Klinikums Garmisch-Partenkirchen gegenüber dem Münchner Merkur. Außerdem stellte er klar: „Eine Panikmache wäre absolut unseriös und unangebracht“.


18. Januar 2021, 12:07 CET, Aufmacher-Bild: Britta Pedersen, dpa, ah