• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

GreenTalk-Podcast: Tschüss, Mikroplastik

Winzig klein und trotzdem so gefährlich: Mikroplastik! Sebastian Porkert vom Ammersee hat mit seinem Start-Up Ecofario ein System für Kläranlagen entwickelt, dass die fast unsichtbaren Plastikteilchen aus dem Wasser filtern kann.

Ecofario Sebastian Porkert

Plötzlich reden alle von Mikroplastik! Experten warnen, dass es zu einem immer größeren Umweltproblem wird. Es steckt beispielsweise in Duschgel, Zahnpasta oder Bier. Außerdem zersetzt sich Plastikmüll, der in der Natur landet dort nach und nach in kleinste Teile. Von Mikroplastik spricht man, wenn die Teilchen kleiner als fünf Millimeter sind.

Ecofario – Filter für Kläranlagen

Schätzungsweise sterben jedes Jahr rund 100.000 Meerestiere, weil sie Plastikmüll gefressen haben. Aber nicht nur unsere Ozeane sind voll mit diesen Partikeln – auch unsere Seen in Oberbayern sind belastet. Das hat eine Studie des Landesamtes für Umwelt erst kürzlich gezeigt. Und welche Auswirkungen das auf uns Menschen hat, ist noch gar nicht klar.

Ecofario

Bild: Ecofario

Sebastian Porkert will etwas gegen diese Kunststoffbelastung in unseren Gewässern tun. Mit seinem Start-Up Ecofario hat er ein System entwickelt, dass es Kläranlagen ermöglicht auch kleinste Mikroplastikteilchen aus dem Wasser herauszufiltern. Für diese Erfindung hat das Unternehmen gerade erst den deutschen Nachhaltigkeitspreis für Start-Ups bekommen.

Ecofario

Bild: Ralf Rühmeier – Pressefoto

 

Arabella-GreenTalk: Tschüss, Mikroplastik

 

Im GreenTalk-Podcast spricht Arabella-Redakteurin Antonia Hilpert mit Porkert darüber, wie das System im Detail funktioniert, und was jeder Einzelne von uns tun kann, um Mikroplastik zu vermeiden. 


14. Januar 2020, 00:00 CET, Aufmacher-Bild: Radio Arabella – Sebastian Porkert im Gespräch mit Arabella-Redakteurin Antonia Hilpert, ms