• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

„Kini“ in die Isar geworfen – 2.000 Euro Belohnung!

Am Sonntag hat die Münchner Feuerwehr die Kupfer-Büste von König Ludwig dem Zweiten aus der Isar geborgen, seitdem sucht die Polizei nach den Tätern. Der König-Ludwig-Verein hat jetzt eine dreistellige Summe ausgesetzt, für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen.

Fußgänger hatten die Kupfer-Büste in der Isar entdeckt. Mit vereinten Kräften haben Taucher der Münchner Feuerwehr den etwa 40 Kilogramm schweren Kopf aus dem Wasser geborgen – mittlerweile thront er wieder auf seinem angestammten Platz auf der Brücke. Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern und hat schon eine erste Spur: Aktuell wird ein Zusammenhang mit drei Verdächtigen, die Denkmäler am Alten Südfriedhof gestohlen haben sollen, geprüft.

Bild: Berufsfeuerwehr München

2.000 Euro Belohnung!

Der Verein „König Ludwig II.-Denkmal“ ist wütend über den Vandalismus. Eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro soll jetzt die Suche nach den Tätern beschleunigen.

„Was auch immer die Motivation der Täter gewesen sein mag, so ein Akt ist nicht hinzunehmen, es handelt sich schließlich um öffentlichen Besitz und um ein Kunstwerk“

Dietmar Holzapfel,  Verein „König Ludwig II.-Denkmal“


15. April 2021, 10:19 CEST, Aufmacher-Bild: Berufsfeuerwehr München, az