• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Weihnachten
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Austropop

Maisach: Ein Wunschbaum für Tiere!

Wunschbäume sind eine schöne Tradition, um Bedürftigen in der Weihnachtszeit eine kleine Freude zu bereiten. Ein Tiergeschäft in Maisach hat jetzt einen Baum für Tierheimtiere aufgestellt!

In München und der Region werden gerade an vielen Orten Wunschbäume aufgestellt. Das Prinzip der Bäume ist ganz einfach: Sozial benachteiligte Senioren, Kinder, Alleinstehende oder Familien füllen Kärtchen mit einem kleinen Wunsch aus. Jeder, der anderen eine Freude machen will, kann sich dann ein Kärtchen vom Baum aussuchen und den Wunsch erfüllen. Heuer finden auch viele Wunschbäume online statt – so können die die Spenden kontaktfrei erfolgen.

Auch bedürftigen Tieren soll eine Freude gemacht werden

In Maisach’s Tiergeschäft im Landkreis Fürstenfeldbruck gibt es dieses Jahr sogar einen Wunschbaum für Tiere! Online oder im Geschäft können Sie den Tieren aus dem Tierheim Dachau und dem Tierquartier Überacker eine Freude bereiten. Die Idee dazu hatte die Inhaberin des Ladens, Nicole Wünschirs, die vor Weihnachten auch gerne Wünsche an Wunschbäumen erfüllt.

Heu für Kaninchen Karl-Heinz und Pansen für Schäferhündin Stella

Wie bei „richtigen“ Wunschzetteln auch wünschen sich die Tiere aus dem Tierheim ihr Lieblingsessen – auch Einstreu für die Nager oder Spielzeug kann gespendet werden! Im Online-Shop des Ladens können Sie ein Tier auswählen, dem Sie seinen Wunsch erfüllen möchten  – egal, ob den Meisen aus dem Tierheimgarten, flauschigen Katzen oder goldigen Hunden! 

Die Wünsche können online oder im Geschäft erfüllt werden

Im Laden steht der Baum, geschmückt mit den Wünschen der Tiere. Kunden können sich einen Wunsch aussuchen, das jeweilige Geschenk kaufen und im Laden abgeben.

Wer online den Tieren einen Wunsch erfüllt, spendet einen Beitrag in der Höhe des Wunsches. Nicole sucht dann im Laden die Leckereien oder das Spielzeug aus und legt sie in die Geschenkebox des jeweiligen Tieres. Noch bis zum 20. Dezember können Sie spenden.

Kurz vor Weihnachten besucht die Inhaberin dann das Tierheim in Dachau und das Tierquartier in Überacker und gibt die Geschenke dort ab.

Bild: Maisach’s Tiergeschäft // Nicole Wünschirs

Die Tiere suchen noch ein glückliches Zuhause

Das Tiergeschäft betont, dass es beim Wunschbaum nur darum geht, Futter und Co. zu spenden – die Tiere stehen nicht zum Verkauf. Wenn es Ihnen jemand aber ganz besonders angetan hat, können Sie die Tiere im Tierheim oder Tierquartier einmal besuchen  – und Ihnen vielleicht ein neues Zuhause schenken!


19. November 2020, 11:32 CET, Aufmacher-Bild: Pia Heusel auf Pixabay , az