• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Werden wir von Facebook und Co. abgehört?

Teilweise ist es schon ein bisschen gruselig: Eben noch haben wir mit der besten Freundin über die karierte Hose geredet, die wir so gerne hätten und jetzt bekommen wir auf Facebook genau dafür Werbung angezeigt. Ein verrückter Zufall, oder kann es wirklich sein, dass Facebook und Co mithören? Wir haben einen Digitalisierungsexperten gefragt.

Facebook, App, Smartphone, Handy, WhatsApp

„Auf großen Social-Media-Plattformen wie Facebook und Co. wird es zwar immer wieder beobachtet, wir haben aber keine Beweise.“

Thomas R. Köhler, Digitalisierungsexperte

Tatsächlich könnte es also ein Zufall sein, dass bei uns die Werbung erscheint, über die wir  zwei Minuten zuvor noch geredet haben, ähnlich so, wie wir auch erst die vielen Fahrschulen, die in der Stadt unterwegs sind, bemerken, wenn gerade bei uns das Thema „Führerschein“ von irgendeiner Bedeutung ist. Die Werbung für die karierte Hose fällt uns erst jetzt, wo wir eine benötigen, so richtig auf.

Viele Experten halten es für wahrscheinlicher, dass Facebook und Co. ausgeklügelte Algorithmen besitzen, die beispielsweise den Standort etc. auswerten und daraufhin die Werbung schalten. 

Allerdings steht oft nicht nur Facebook unter Verdacht, Lauschangriffe zu starten: Laut Thomas R. Köhler sollte man hellhörig werden, wenn eine App bei der Installation Zugriff auf beispielsweise Kamera oder Mikrofon verlangt, diese Funktionen aber eigentlich gar nicht für die App von Bedeutung sind. Auch sammeln laut dem Experten große Konzerne überall Daten – nicht nur auf Facebook, sondern auf allen Apps.

Was Sie tun können

Überlegen Sie sich, ob Sie für wirklich jede auf Ihrem Smartphone installierte App benötigen: Oft reicht es für Online-Einkäufe auch, die entsprechende Website im Browser zu öffnen, anstelle hierfür extra die App des Online-Shops herunterzuladen.

In Facebook selbst können Sie auch etwas unternehmen: Seit kurzer Zeit gibt es in den Einstellungen die neue Funktion „Aktivitäten außerhalb von Facebook“. Dort können Sie sehen, von welchen externen Apps oder Webseiten Facebook Daten von Ihnen bezieht – und die gesammelten Daten von Ihrem Facebook-Konto trennen.

So löschen Sie die bisher auf Facebook übermittelten Daten

Öffnen Sie die Einstellungen bei Ihrem Facebook-Konto und klicken Sie im Menü auf „Deine Facebook-Informationen“.

Unter „Aktivitäten außerhalb von Facebook“ können Sie mit der Option „Verlauf entfernen“ alle bisher von externen Anbietern an Facebook übermittelten Daten zu löschen.


05. Februar 2020, 00:00 CET, az