München entdecken für gar kein Geld!

München ist nicht umsonst - aber kostenlos! Unsere Tipps für Ihre Freizeitgestaltung in unserer schönen Stadt - ganz ohne Kosten.

München, kostenlos

FC Bayern Frauen Training

Öffentliches Training der 1. Mannschaft immer Dienstag und Donnerstag um 17 Uhr im Sportpark Arschheim.

Die im Link angegebenen Zeiten beziehen sich auf normale Trainingswochen. Bei Spielplanänderungen, während der Vorbereitung oder Länderspielpausen sind jederzeit Abweichungen möglich.

Mehr Info

Auch die männlichen Stars vom FC Bayern können Sie des öfteren beim Training beobachten – hier steht wann!


Gasteig

Im Gasteig gibt es ganz oft kostenlose Veranstaltungen. Zum Beispiel:

  • Ab Samstag (18.03.) bis Anfang April gibt es in der Glashalle im 1. OG eine Foto-Ausstellung eines Münchner Fotografen – „Jerusalem – Unheilige Stadt“.

Mehr Info


Walderlebnispfad Freising (immer geöffnet)

Der Walderlebnispfad im Freisinger Forst ist ein abwechslungsreicher Rundweg von etwa 2 km Länge. Er beginnt und endet an der Gaststätte „Plantage“. An 23 Stationen können Sie den Wald näher kennen lernen – einmal spielerisch, einmal erforschend, einmal besinnlich. Der Erlebnispfad ist ein Projekt der lokalen Agenda 21. Er wurde vom Forstbetrieb Freising (Bayerische Staatsforsten) errichtet und wird laufend weiter entwickelt. Dabei sind die Stadt Freising sowie der Förderverein Weltwald & Erlebnispfad Freising e.V. beteiligt.

Mehr Info


Sterne gucken im Deutschen Museum

Die Beobachtergruppe der Sternwarte im Deutschen Museum bietet bei klarem Himmel jeden Dienstag- und Freitagabend kostenlose Führungen durch die Ostkuppel an. Die Teilnehmer dürfen dann auch mal einen Blick durch das Spiegelteleskop wagen. Spannend!

  • Beginn im März: 20 Uhr
  • Beginn im April: 21 Uhr

Mehr Info


Lederhosentraining

Das Lederhosentraining ist Outdoor-Fitnesstraining in der großen Gruppe mit einer Prise alpenländischem Charme.

Alle Übungen werden mit dem eigenen Körpergewicht ausgeführt. Das Ziel des Trainings ist die Verbesserung des Fitness- und Gesundheitszustandes – zusammen mit Freunden, an der frischen Luft, mit Spaß an der Sache. Mitmachen kann jeder gesunde Mensch, die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Das Training findet von April bis Oktober jeden Montag von 19-20 Uhr statt, Treffpunkt ist die Wiese am Japanischen Teehaus (Nackertenwiese) im Englischen Garten. In Regensburg findet das Training am Bolzplatz im Donaupark statt.

Die Teilnahme am Lederhosentraining ist kostenlos. 

Weitere Informationen unter www.lederhosentraining.com

NEU!!! Ab diesen April gibt es das Lederhosentraining auch in Landsberg am Lech.


Rehe füttern im Hirschgarten

Zwischen Laim und Nymphenburg befindet sich der etwa 40 Hektar große Hirschgarten. Früher ging der Adel hier jagen, heute kommen die Münchner her, um im Park zu entspannen, Sport zu treiben, die Hirsche im Wildgehege zu bewundern und in Münchens größtem Biergarten einzukehren.

Mehr Info


Trimm Dich Pfad Fürstenfeldbruck

Der Trimm-dich-Pfad befindet sich in einem überwiegend guten Zustand. Alle Stationen sehen gepflegt aus und sind sehr gut zugänglich. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Übungen, so dass für jeden etwas dabei ist, egal ob sportlich oder eher unsportlich!

Mehr Info


Münchens Stadtbezirke entdecken

Die KulturGeschichtsPfade der Landeshauptstadt München sind Rundgänge entlang historisch bedeutsamer Orte und Ereignisse in Münchner Stadtvierteln.

Sie sind nach Stadtbezirken gegliedert und sollen zu einem flächendeckenden Netzwerk der Geschichte Münchens ausgebaut werden. Münchnerinnen und Münchner sowie Auswärtige können mit den KulturGeschichtsPfaden lokale Besonderheiten der Stadtgeschichte entdecken. Die KulturGeschichtsPfade führen zu bedeutenden Bauwerken, geschichtsträchtigen Plätzen und Wohnungen oder Wirkungsstätten bemerkenswerter Persönlichkeiten des jeweiligen Bezirks.

Vor Ort weisen Orientierungstafeln den jeweiligen Pfad und die betreffende Einzelstation aus. Die KulturGeschichtsPfade sind so angelegt, dass sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

Die KulturGeschichtsPfade sind als Broschüre im Infopoint Museen & Schlösser in Bayern im Alten Hof erhältlich und im Internet abrufbar.

Mehr Info


Münchner Feuerwehrmuseum

Das Münchner Feuerwehrmuseum erzählt die Geschichte der Stadtfeuerwehr. Urkunden, Modelle und original Ausstellungsstücke sollen die Arbeit der Feuerwehr über die Jahrhunderte hindurch veranschaulichen. Es werden Darstellungen der alten Feuerwehrinfrastruktur gezeigt aber auch ausrangierte Fahrzeuge. Eine Dauerausstellung zeigt die häufigsten Ursachen für Brände. Als Besonderheit des Museums gilt der Nachbau der alten Türmerstube im Alten Peter von 1840.

Öffnungszeiten: Samstag: 9 bis 16 Uhr

Geschlossen: an Feiertagen und während der Zeit des Oktoberfestes.

Der Eintritt ist frei

Mehr Info


Haben Sie noch Ideen, wo Sie in München und Umgebung Ihre Freizeit kostenlos gestalten können? Her damit unter aktion@radioarabella.de!

16. März 2017, 08:26 CEST, mf, Aufmacherfoto: dpa-infocom/Archiv, Marc Mueller, uk