• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

München soll sechs neue Radl-Straßen bekommen

Laut mehrerer Medien will der Stadtrat schon nächste Woche beschließen, an sechs Stellen in der Stadt den Autofahrern eine Spur zu klauen und den Radlfahrern zu geben - testweise bis Ende Oktober

Autospuren weg – Radlwege her. Die neue grün-rote Regierung will die Verkehrswende weiter vorantreiben, ein Teil davon sollen Radlstraßen sein. Und der Stadtrat wird laut mehrerer Medien wohl schon am Donnerstag sechs neue Radlstraßen beschließen.

Insgesamt knapp drei Kilometer

„Pop-Up-Bike-Lanes“ heißes der Plan auf Neu-Deutsch. Eine Autospur wird zeitweise abgezwackt und mit Pylonen für Radlfahrer gesperrt. Im aktuellen Fall in München sind fünf Straßen mit sechs Abschnitten betroffen:

  • Rosenheimer Straße zwischen Orleansstraße und Rosenheimer Platz
  • Rosenheimer Straße zwischen Lilienstraße und Am Lilienberg.
  • Zweibrückenstraße zwischen Rumford bzw. Thierschstraße und Erhardt- bzw. Steinsdorfstraße
  • Elisenstraße zwischen Dachauer Straße und Lenbachplatz
  • Thersienstraße zwischen Türken- und Schleißheimer Straße (Anmerkung: in einer früheren Version hieß es Elisabethstraße – das war falsch und wurde korrigiert)
  • Gabelsbergerstraße zwischen Arcis- und Türkenstraße

Los gehen könnte es an diesen Stellen demnach schon nach Pfingsten. Bis Ende Oktober soll dieser Pilotversuch dann laufen.

Auto-Zahlen in München steigen

München wird derweil voller und voller. Gerade erst hat die Stadt die aktuellsten Auto-Zahlen veröffentlicht. Stand Ende 2018 waren 832.524 Kraftfahrzeuge gemeldet, das ist ein Plus von 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zwei drittel ist demnach im Privatbesitz, der Rest war auf Firmen, Betriebe oder Vereinigungen zugelassen. Von 2015 bis 2018 ist die Zahl der privaten Autobesitzer um rund vier Prozent gestiegen. Die gewerblich gemeldeten Autos sogar um neun Prozent.


22. Mai 2020, 07:29 CEST, Aufmacher-Foto: Facebook/ADFC München, News