• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Münchens Inzidenzwert erstmalig seit Oktober wieder unter 100

Es ist ein leichter Hoffnungsschimmer: Zum ersten Mal seit Oktober liegt der Inzidenzwert für die Stadt München unter 100. Auch Oberbürgermeister ist vorsichtig optimistisch.

Laut Robert-Koch-Institut ist der Inzidenzwert der Stadt am Freitag im Vergleich zum Donnerstag sogar noch gesunken: Von 93, 0 auf rund 90. Das lässt ein Stück weit vorsichtige Hoffnung zu: Zuletzt lag der Inzidenzwert für München am 24. Oktober 2020 unter der 100er Marke. 

Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter atmet auf

Auf Facebook hat Dieter Reiter die Nachricht des gesunken Wertes geteilt. Es sei für ihn ein leichter Hoffnungsschimmer.

„Das ist zwar kein Grund zum Jubeln, aber es stimmt mich ganz vorsichtig optimistisch.“

Dieter Reiter

Reiter: Die Maßnahmen zeigen Wirkung

Außerdem hat er sich bei den Münchnerinnen und Münchnern bedankt: dafür, dass sich die allermeisten an die Corona-Regeln halten, ihre Kontakte einschränken und Maske tragen – auch wenn das alles „fürchterlich nervt“

Trotzdem bittet er alle, weiterhin Geduld zu haben. Das Leben in der Pandemie ist nicht einfach, aber leider noch nicht ausgestanden.

„Wenn wir weiterhin alle zusammenhalten, habe ich wirklich Hoffnung, dass wir in absehbarer Zeit wieder unser normales München erleben.“

Dieter Reiter

Gestern lag der Inzidenzwert zum ersten Mal unter 100

Er fiel am Donnerstag auf 93,0. Dennoch infizierten sich erneut 257 Menschen mit dem Coronavirus. Sechs Personen starben in den vergangenen 24 Stunden im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Bei einem Reproduktionswert von 0,8 sollte sich die Corona-Lage weiter verbessern. 100 Infizierte stecken so nur 80 weitere Menschen an.


22. Januar 2021, 07:26 CET, Aufmacher-Bild: Sven Hoppe, az