• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Muss der Nikolaus dieses Jahr ausfallen?

Wie feiern München und die Region heuer den 6. Dezember? Die aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen in Bayern gelten auch für den Nikolaus. Ausfallen muss er zum Glück trotzdem nicht überall.

Nikolaus

Aufgrund der Corona-Pandemie und der geltenden Kontaktbeschränkungen kann auch der Nikolaus in diesem Jahr nicht wie gewohnt alle Kinder in München und der Region besuchen. 

„Unsere Kontaktbeschränkungen sind ein ganz zentrales Mittel, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Es darf nicht passieren, dass der Nikolaus von Haus zu Haus oder Kita zu Kita geht und neben Geschenken womöglich auch das Virus im Gepäck hat“

Gesundheitsministerin Melanie Huml

Der Lockdown-Light diene nicht zuletzt auch dem Ziel, die Kitas und Schulen möglichst offen zu halten, daher würden die Kontaktbeschränkungen auch für den Nikolaus gelten.

Sozialministerin Carolina Trautner betonte, dass der traditionelle Besuch des Nikolaus in den Kitas aber nicht ausfallen müsse:

„Wenn eine Erzieherin oder ein Erzieher in die Rolle des Nikolaus schlüpft und nur die Kinder, der Nikolaus und die Beschäftigten der Kita-Gruppe daran teilnehmen, kann auch in der Kita eine Nikolausfeier mit Süßigkeiten, Früchten und kleinen Geschenken stattfinden. Dort wo es möglich ist, sollte der Besuch des Nikolaus im Garten der Einrichtung gefeiert werden.“

Carolina Trautner


02. Dezember 2020, 14:26 CET, dpa, Aufmacher-Bild: twixx/Adobe Stock , ls

Zu Corona-Zeiten ist alles anders – doch auch der Heilige Nikolaus zeigt sich erfinderisch! Hier kann er den Kids aus München und der Region auch dieses Jahr ein Lächeln ins Gesicht zaubern:

Nikolaus mit Abstand in Pastetten im Landkreis Erding

„Wir möchten unseren Nikolausdienst auch in dieser schwierigen Zeit anbieten, um den Kindern ein wenig „Normalität“ zu ermöglichen und um an dieser schönen Tradition festzuhalten.“

Freiwillige Feuerwehr Pastetten

Zwar darf der Nikolaus in diesem Jahr keine Häuser und Wohnungen betreten, der Besuch vom Heiligen Nikolaus soll aber trotz großer Einschränkungen dennoch möglich sein. Allerdings können aufgrund des Sicherheitsabstandes von mindestens zwei Metern keine Gruppenfotos gemacht werden und auch die Geschenke werden nicht direkt überreicht, sondern im Vorfeld mithilfe der Eltern organisiert.

„Komm zum Nikolaus“ in Gauting im Landkreis Starnberg

Wenn der Nikolaus nicht zu den Kindern kommen kann – dann kommen die Kinder eben zum Nikolaus.

So kann der Nikolaus heuer mit ausreichend Abstand, im Freien und mit vorheriger Terminvereinbarung besucht werden. Am 5. und 6. Dezember von jeweils 16 bis 20 Uhr empfängt der Heilige Nikolaus seine kleinen Gäste auf dem Pfarrhof bzw. im Pfarrgarten von St. Benedikt in Gauting.

„Für uns steht die Gesundheit unserer Gruppenleiter und der Familien an oberster Stelle“

Valentin Langer und Maximilian Schrake, Pfarrjugendleiter der KJG

Der Nikolaus kommt nach Wolfratshausen!

Auch in der Wolfratshausener Innenstadt ist am Wochenende vom 6. Dezember der Nikolaus unterwegs! Auf zwei verschiedenen Routen ist der Nikolaus am  in seiner Kutsche am Nachmittag des 6. Dezembers unterwegs und verschenkt Kleinigkeiten an die Kinder. Weitere Infos und wann der Nikolaus wo unterwegs ist, finden Sie hier.

Videobotschaft vom Nikolaus

Die Kinder in Krailling und Planegg haben Glück oder (je nach Benehmen) Pech – denn Lob und Tadel kommen dieses Jahr per Videobotschaft vom Heiligen Nikolaus. Auf den leibhaftigen Auftritt müssen die Familien leider verzichten, nicht aber auf die Tradition.


02. Dezember 2020, 14:26 CET, Aufmacher-Bild: twixx/Adobe Stock , ls