Einsatz beim Waldbrand in Oberaudorf geht weiter

Brand im Bergwald: Der Löscheinsatz soll heute vormittag weitergehen.

Oberaudorf, Waldbrand, Bergwald

Nach dem Brand im Bergwald oberhalb von Oberaudorf am Inn (Landkreis Rosenheim) hat sich die Glut in der Nacht auf Freitag durch den Wind ausgebreitet. Auf einer Fläche von 500 Meter mal 300 Meter glimme der Boden auf dem Schwarzenberg, teilte ein Sprecher des Landratsamts Rosenheim am Morgen mit. Eine Wache der Feuerwehr beobachtete in der Nacht die Brandstelle, schlug aber keinen Alarm. Am frühen Morgen setzte starker Regen in der Region ein. Nachdem die Löscharbeiten in der Dunkelheit unterbrochen waren, sollten die Hubschrauber um 8.30 Uhr wieder starten.

Der Brand war am Donnerstagvormittag entdeckt worden. Das Gelände ist steil und für die Einsatzkräfte nur schwer zu erreichen. Der Brandherd konnte nur aus der Luft gelöscht werden. Hubschrauber der Landespolizei, Bundespolizei und des privaten Rettungsdienstes MHW waren im Einsatz. Das Landratsamt rief am Nachmittag den Katastrophenfall aus.