Hoher Schaden: Brand in Münchner Tagesklinik

Ein Feuer in der Teeküche einer Münchner Tagesklinik hat einen Schaden von mindestens einer Million Euro verursacht.

Tagesklinik

Da das Gebäude am späten Mittwochabend geschlossen hatte, waren keine Menschen in Gefahr, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Die genaue Höhe des Schadens könne erst festgestellt werden, wenn die Arbeiten der Brandfahndung und die Prüfung sämtlicher Medizingeräte abgeschlossen sind. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Mitarbeiter einer Reinigungsfirma hatten den Brand im Erdgeschoss entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte an der Klinik ankamen, schlugen die Flammen aus dem Fenster der Teeküche. Da die Türe des Brandraumes durchgebrannt war, wurde der gesamte Praxisbereich des Erdgeschosses massiv durch Brandrauch verrußt, hieß es. Auch das erste und zweite Obergeschoss wurden verraucht.

12. Oktober 2017, 09:03 CET, dpa-infocom; Foto: Berufsfeuerwehr München, uk