Sommerbaustelle S1: Nichts geht mehr für sechs Wochen

Nichts geht mehr für sechs Wochen

Sommerbaustelle, S1, S-Bahn

Am Freitag, 27. Juli um 17:23 Uhr verließ die letzte reguläre S1 den Hauptbahnhof München in Richtung Freising und Flughafen – schon die nächste S1 Richtung Norden fuhr nur noch bis Oberschleißheim, und ab Mitternacht war Feldmoching der letzte Halt. Und das bis zum 10. September – wenn alles planmäßig verläuft.

Die umfangreichen Bauarbeiten an der Strecke zwischen Feldmoching und Freising (Erneuerung von Weichen und Schienen, Umbauten an den Bahnhöfen Lohhof und Unterschleißheim sowie die Anbindung der “Neufahrner Kurve” an das Streckennetz) wurden extra in die Schulferien gelegt. Für circa 20.000 Pendler ist auch das kein Trost, die meisten werde trotz Urlaubszeit zumindest zeitweise von den Sperrungen betroffen sein.

Welche Alternativen gibt es?

Schienenersatzverkehr

Die Bahn hat an der “lahmgelegten” Strecke zwischen Freising und Feldmoching einen Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Diese fahren die S-Bahnstationen Feldmoching, Oberschleißheim, Unterschleißheim, Lohhof, Eching, Neufahrn, Pulling, Freising sowie Besucherpark und Flughafen an – es gibt 5 verschiedene Linien.

Die Fahrpläne der SEV-Linien

☞ Zu beachten ist, dass die Haltestellen der SEV-Busse teilweise nicht an den S-Bahnhöfen zu finden sind, sondern im Ortsgebiet. 

Die Haltestellen der SEV-Linien

☞ Es muss in jedem Fall eine Zeitverzögerung eingeplant werden. Zum Vergleich: Die Strecke Feldmoching-Eching wird im Normalfall von der S1 in 12 Minuten zurückgelegt – mit dem SEV ist man 39 Minuten unterwegs.

In Freising zwischen 6 und 9 Uhr und 16 und 19 Uhr alle 30 Minuten Umleiter-S-Bahn über Neufahrn und Flughafen nach München; durch Umsteigen am gleichen Bahnsteig am Besucherpark. Zwischen 9 und 16 Uhr stündlich Umleiter-S-Bahn über Neufahrn und Flughafen nach München; durch Umsteigen am gleichen Bahnsteig am Besucherpark.

In Neufahrn zwischen 6 und 9 Uhr und 16 und 19 Uhr alle 30 Minuten Umleiter-S-Bahn über Flughafen nach München; durch Umsteigen am gleichen Bahnsteig am Besucherpark. Zwischen 9 und 16 Uhr stündlich Umleiter-S-Bahn über Flughafen nach München; durch Umsteigen am gleichen Bahnsteig am Besucherpark. Weitere Alternative: Fahrt mit MVV-Bus 690 (20/40-Minuten-Takt) nach Garching-Forschungszentrum, dort U-Bahn-Anschluss in die Innenstadt

In Eching kann zur Hauptverkehrszeit von 6 bis 9 Uhr und 16 bis 19 Uhr auf den Regionalbus 695 nach Garching-Hochbrück zurückgegriffen werden – von dort weiter mit der U6 in die Innenstadt. Auch hier gibt es eine große Zeitverzögerung zur normalen Fahrzeit.

Für Fluggäste

Die S1 fährt ab Feldmoching zum Flughafen nur über den Ostbahnhof, quasi als Verstärker der S8. Für Fluggäste aus der Innenstadt ist somit ein 10-Minuten-Takt zum Flughafen gewährleistet.

Aus Freising kann man mit dem Shuttle zum Besucherpark und dann mit der S-Bahn zum zum Flughafen fahren oder den SEV über Neufahrn nutzen.

Aus Oberschleißheim, Unterschleißheim, Lohhof, Eching, Neufahrn und Pulling bleibt nur der Weg über den SEV zum Flughafen.

Alle Fahrpläne von S1 über Ostbahnhof und S8 finden Sie hier

Fahrgemeinschaften für Pendler

Viele der Pendler organisieren sich zu Fahrgemeinschaften. eine geeignete Plattform hierfür ist die Facebook-Gruppe Meine S1 kommt nicht.

Bahnreisende aus Ostbayern über Landshut, Moosburg, Freising

Die Bahn hat Reiseempfehlungen für die Zeit der Sommerbaustelle herausgegeben.

Trotz allem – eine gute Fahrt und gutes Durchhalten!


06. August 2018, 07:07 CET, uk