• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Aktivisten-Camp gegen Rodung im Forst Kasten geräumt

Polizisten tragen Aktivisten weg und räumen Baumhäuser. Diese Szenen haben sich am Mittwoch im Forst Kasten (10.0.6) abgespielt.

Schon seit gut drei Wochen protestieren die Aktivisten gegen die geplante Rodung für den Kiesabbau. Die Klimaschützer gehen davon aus, dass auf einem 9,5 Hektar großen Areal rund 9.000 Bäume für die Erweiterung eines Kieswerks gefällt werden sollen. Seit Dienstagabend (08.06.) hatten sie sich dauerhaft versammelt, Zäune und Baumhäuser aufgebaut.

Landratsamt hatte Verfügung erteilt

Das Münchner Landratsamt hatte die Demonstranten per Bescheid aufgefordert, den Forst zu verlassen. Darin wurde angeordnet, die Versammlungen dürften nur weiter weg vom aktuellen Ort abgehalten werden. Auch Baumhäuser oder Zäune sind demnach verboten.

Friedlicher Protest der Klima-Aktivisten

Die Demonstranten wollten das Lager zwar nicht freiwillig verlassen. Dennoch sei die gesamte Räumung absolut friedlich verlaufen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Mit der Räumung wurden nur die Auflagen des Landratsamtes umgesetzt. Einem Medienbericht zufolge behaupten die Aktivisten, dass sie den Bescheid nicht bekommen hätten. 


10. Juni 2021, 11:07 CEST, Aufmacher-Lennart Preiss, News