• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

In diesen Bereichen sind Schlauchboottouren auf der Isar wieder erlaubt!

Erst in der vergangenen Woche hat der Landkreis München ein Fahrverbot auf der Isar verhängt. Ab jetzt sind Schlauchboottouren aber wieder erlaubt - allerdings nicht überall!

Durch die Unwetter in den vorausgegangenen Tagen hat die Isar einen hohen Wasserpegel gehabt. Wer dort mit einem Schlauchboot unterwegs gewesen wäre, dem hat Lebensgefahr gedroht: Die schnelle Strömung und Treibgut haben am vorigen Wochenende mehr als 30 Hobbykapitäne kentern lassen. Oft bilden sich bei hohem Wasserstand gefährliche Strudel, die auch erfahrene Schwimmer leicht unter Wasser ziehen. Weil der Pegel der Isar inzwischen aber wieder gesunken ist, dürfen Kanus, Schlauchboote und mehr jetzt wieder die Isar befahren!

In München gilt das Verbot nach wie vor an einigen Stellen!

Aber Vorsicht: Das Verbot wurde nur für den Landkreis München komplett aufgehoben. In der Stadt gilt das Verbot nach wie vor an einigen Stellen. Nur für den nördlichen Teil zwischen Max-Joseph-Brücke und Oberföhringer Wehr hat die Stadt das Verbot aufgehoben. Die Strecke zwischen dem Großhesseloher Wehr bis zum Flaucher bleibt  weiterhin gesperrt. Das liegt daran, dass es für Schlauchbootfahrer an der Marienklause nach wie vor gefährlich werden kann: Bei der sogenannten Floßrutsche dort gibt es Schäden im Bodenbereich, die Anfang Juli viele Bootsunfälle verursacht haben.

Außerdem rät das Landratsamt München nach wie vor, vorsichtig zu sein: Auch wenn die Gefahr mittlerweile geringer ist, können sich noch Strudel bilden oder verkeilte Treibhölzer Schlauchboote kaputt machen und kentern lassen. 

Es gelten strikte Regeln

Nach wie vor muss auch die Promille-Grenze von maximal 0,5 Promille Alkohol im Blut beachtet werden, Glasflaschen und lautes Musik hören im Boot ist ebenfalls nicht erlaubt. Nichtschwimmer und Kinder unter acht Jahre müssen außerdem eine Schwimmweste tragen.

Bild: Lukas Barth-Tuttas // Landkreis München


13. Juli 2020, 17:20 CEST, Aufmacher-Bild: Radio Arabella // Anna Zeller , az