• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Kingsley Coman bleibt den Bayern treu

Der "King" bleibt. Der FC Bayern hat den Vertrag mit Kingsley Coman verlängert - bis 2027! Damit setzen die Bayern im Transferwettstreit mit internationalen Topclubs ein Zeichen. 

Franzosen

Kingsley Coman strahlte über das ganze Gesicht

Inmitten von Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic hielt der Champions-League-Finaltorschütze von 2020 das rote Trikot mit seiner neuer Vertragslaufzeit beim FC Bayern in die Kameras: 2027!

Der deutsche Fußball-Rekordmeister hat den Kontrakt mit seinem französischen Offensivstar vorzeitig um weitere vier Jahre verlängert und im Transferwettstreit mit internationalen Topclubs ein starkes Zeichen gesetzt. «Vereine auf der ganzen Welt suchen Spieler mit den Fähigkeiten von Kingsley Coman. Diese Vertragsverlängerung ist ein erneutes Beispiel, wie attraktiv unser Club auf internationalem Top-Niveau ist», sagte Vorstandschef Kahn am Mittwoch. «Kingsley identifiziert sich voll mit dem FC Bayern, er hat hier seine sportliche Heimat gefunden.»

Die Münchner hatten den Franzosen im Sommer 2015 zunächst für zwei Jahre von Juventus Turin ausgeliehen und anschließend vorerst bis Ende Juni 2020 fest verpflichtet. Mit dem Erben von Franck Ribéry und Arjen Robben verlängerten die Münchner den Vertrag aber rasch bis zum Sommer 2023 – und nun sogar bis 2027. Ein länger datiertes Arbeitspapier besitzt kein Münchner Star.

«Ich bin sehr glücklich, denn der FC Bayern ist einer der besten Vereine der Welt, und ich weiß, dass wir hier noch viele Möglichkeiten und große Ziele haben. Ich bin nun seit 2015 im Verein – es fühlt sich wie eine große Familie an. Hier ist alles perfekt», äußerte Coman, der mit dem FC Bayern sechsmal die Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokal und fünfmal den Supercup gewonnen hat.

In den bajuwarischen Geschichtsbüchern hat sich der Nationalspieler aber mit seinem Siegtor im Königsklassen-Finale 2020 von Lissabon verewigt. Mit seinem Kopfball zum 1:0 gegen Paris Saint-Germain wurde Coman zum Tor-Helden – so wie einst Robben im Endspiel 2013 von Wembley. «Meine besten Jahre als Fußballer liegen noch vor mir, und ich bin froh, dass ich sie beim FC Bayern verbringen werde. Mein größtes Ziel ist der erneute Gewinn der Champions League – und diesmal dann bitte gemeinsam mit unseren Fans», sagte Coman mit Blick auf das Corona-Turnier ohne Zuschauer in Lissabon.

Der 25-Jährige und die Münchner hatten bei den Gehaltsvorstellungen eine Zeit lang deutlich auseinander gelegen. Spitzenvereine wie der FC Chelsea, der FC Barcelona oder Manchester City sollen zu möglichen Interessenten gehört haben. Mit seiner Unterschrift dürfte Coman, der nach einer Corona-Infektion derzeit sein individuelles Aufbautraining fortsetzt, in den erweiterten Kreis der Topverdiener um Manuel Neuer und Robert Lewandowski aufsteigen.

«Er hat sich bei uns in den vergangenen sechseinhalb Jahren zu einem Weltklassespieler entwickelt. Mit seinem Tor im Champions-League-
Finale 2020 hat er bereits Geschichte geschrieben und jetzt die große Chance, eine Ära zu prägen», sagte Sportvorstand Salihamidzic, auf dessen Agenda auch die Vertragsverlängerung mit Comans Flügel-Partner Serge Gnabry (2023) steht.

«Unser Ziel ist es, dass der FC Bayern auch in den kommenden Jahren in der europäischen Spitze konkurrenzfähig ist», versicherte Salihamidzic, der schon im vergangenen Jahr Joshua Kimmich und Leon Goretzka langfristig an den Verein gebunden hatte. Dafür sei nun ein «starkes Fundament» gelegt.


12. Januar 2022, 13:51 CET, dpa-infocom, Aufmacher-Kingsley Coman bei einer Pressekonferenz. Foto: Matthias Balk/Archiv, News