• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Schulen starten ins neue Schuljahr! Das gilt ab sofort

Rund 160.000 Schülerinnen und Schüler starten in München ins neue Schuljahr. Da stellen sich viele Fragen: Müssen die Kinder wieder Masken tragen? Oder gibt es erneut Online-Unterricht? Hier finden Sie alle Antworten zum Schulstart während der Pandemie!

Schule

Nach dem vielen Wechsel- und Onlineunterricht wegen Corona soll der Unterricht jetzt wieder vor Ort stattfinden, als Präsenzunterricht – und zwar unabhängig von der Inzidenz. Damit das alles reibungslos klappt und die Sicherheit von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften sichergestellt werden kann, gibt es einige Vorgaben für das neue Schuljahr.  Der bayerische Kultusminister hat  folgende Punkte Michael Piazolo angekündigt.

Die Strategie zum neuen Schuljahr: Masken, Tests, Luftreiniger

Diese sind konkret:

  • Es wird noch mehr getestet. An allen weiterführenden Schulen werden drei Mal die Woche Selbsttests durchgeführt. An Grund- und Förderschulen finden zwei Mal die Woche sogenannte Pool-Tests (Lolli-Tests) statt.  Am Unterricht teilnehmen kann NUR, wer ein negatives Testergebnis vorlegen kann. Geimpfte und Genesene müssen sich NICHT testen lassen.

 

  • Im Unterricht gilt vorerst bis zum 1. Oktober die Maskenpflicht – auch am Platz. In der Grundschule sind Stoffmasken erlaubt, ab der 5. Klasse dürfen nur medizinische Masken getragen werden.

 

  • Die Quarantäne-Maßnahmen werden soweit es geht reduziert. Ab sofort muss bei einem Corona-Fall nicht mehr die ganze Klasse in Quarantäne. Nur wer selbst erkrankt ist oder engen Kontakt zu einem Infizierten hatte, muss daheim bleiben. Über den jeweiligen Einzelfall entscheidet das Gesundheitsamt. Die Quarantänezeit für Kontaktpersonen verkürzt sich außerdem auf 5 Tage – geimpfte und genesene Kinder müssen NICHT in Quarantäne.

 

  • Den Kindern werden neben den Impfzentren und der Hausärzten  Impfangebote gemacht.

 

  • Für Lüftungsgeräte in Klassenzimmern soll es Fördermöglichkeiten bis zu 100% geben.

 

    Normalität? Schülerfahrten und Feiern geplant

    Kultusminister Piazolo will zudem soweit es geht die „größtmögliche Normalität“ zurück in den Schulalltag bringen. Er möchte Sportunterricht ohne Maske, freiwillige Schülerfahrten, Schulanfangsfeiern und weiterhin Schwimmunterricht ermöglichen.

    Außerdem wird ein Förderprogramm ins Leben gerufen: „gemeinsam.BRÜCKEN.bauen“ – damit soll Schülerinnen und Schüler geholfen werden, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie besonders betroffen waren.

    Kinder vor Unterrichtsbeginn testen

    Kultusminister Piazolo wünscht allen Lernenden und Lehrenden einen guten Schulstart. An alle Eltern hat er noch einen wichtigen Appell:

    „Bitte lassen Sie Ihre Kinder schon VOR Unterrichtsbeginn testen, dann kommt man mit einem noch sichereren Gefühl in die Schule. Aber selbstverständlich werden wir auch in den Schulen testen.“

    – Kultusminister Piazolo

     


    14. September 2021, 07:43 CEST, Aufmacher-Drei Schüler laufen mit Schulranzen die Straße entlang. Foto: Patrick Seeger/Archiv, News