• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Morddrohungen gegen Lehrkräfte am Luisengymnasium!

Die Polizei ermittelt: Die Botschaften standen auf einer Tafel des Gymnasiums in der Maxvorstadt.

Nach gerade mal zwei Tagen Schule wurde das Gymnasium in der Maxvorstadt heute Vormittag geschlossen. Der Grund war aber nicht Corona. Auf einer Tafel standen Morddohungen gegen Lehrkräfte. 

Wie die Münchner Polizei jetzt im Arabella-Gespräch bekannt gibt, geschah die Räumung der Schule nicht auf polizeiliche Anordnung. Das Luisengymnasium hatte selbst entschieden, die Schülerinnen und Schüler vor der drohenden Gefahr zu schützen.

Die Kriminalpolizei hat nun aber die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Denn die Drohung an der Tafel ist keinesfalls als bloßer Schüler-Streich anzusehen. Nein – die Morddrohung wird als Straftat eingeordnet und rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!


16. September 2021, 13:14 CEST, Aufmacher-Bild: Carsten Rehder, News