• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Die Tops und Flops in der Altersvorsorge

München ist eine der reichsten Städte Deutschlands und trotzdem haben wir ein großes Problem.

Zoll, Flughafen, Durchschnittslöhne, Bayern

Immer mehr Münchnerinnen und Münchner schrammen an der Grenze zur Armut (siehe Münchner Armutsbericht); allen voran die älteren Menschen und Rentner. Inzwischen ist jeder Vierte über 65 Jahre von Armut bedroht, und bald wird es schon jeder Dritte sein. Grund sind neben der allgemeinen Rentenpolitik auch die hohen Lebenshaltungskosten in München und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum.

Höchste Zeit für Viele, über die richtige Vorsorge nachzudenken, denn Altersarmut kann jeden treffen. In unserem Interview mit Finanzexpertin Renate Fritz von „frau & geld“ im Lehel klären wir die wichtigsten Fragen und Tops und Flops in Sachen Altersarmut.

Renate Fritz

Finanzexpertin Renate Fritz von „frau & geld

Unser Podcast

Das Interview führte Arabella-Reporterin Miriam Kropp.

Tipp: Ein Herz für Rentner

Sandra Bisping hat es sich zur Aufgabe gemacht Altersarmut zu bekämpfen. In München hat sie den Verein „Ein Herz für Rentner“ gegründet. Mittels Spenden und Patenschaften wird Betroffenen geholfen, zum Beispiel wenn es darum geht, Medikamente oder eine MVV-Karte zu bezahlen. Hier informieren und spenden!


28. Februar 2019, 12:55 CEST, Symbolbild Finanzen, ms