• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Stammstreckensperrung an 18 Wochenenden!

Am Wochenende mal eben in die Innenstadt - könnte gar nicht so leicht werden: An gleich 18 Wochenenden wird die S-Bahn-Stammstrecke in München gesperrt. So kommen Sie trotzdem von A nach B.

Stammstreckensperrung

Bauarbeiten für die zweite Stammstrecke und die üblichen Instandhaltungsmaßnahmen: An 18 Wochenenden brauchen S-Bahnfahrer in München mehr Geduld – die Stammstrecke wird gesperrt.

Bereits vor einigen Wochen hatten die angekündigten Sperren unter den Münchner Einzelhändlern für heftige Kritik gesorgt: Ab kommender Woche dürfen diese wieder öffnen. Wenn es schwieriger ist, in die Innenstadt zu kommen befürchten diese, dass weniger Leute kommen. Die gute Nachricht: Mit dem Radio Arabella S-Bahn-Taxi kommen Sie trotzdem pünktlich und bequem ans Ziel!

Allerdings: Die Planungen der Bauarbeiten haben vor vielen Jahren, weit vor Corona, stattgefunden, kurzfristige Änderungen sind unmöglich. Und: Zwar bedeutet die Streckensperrung ausgedünnte Fahrpläne, Fahrgäste kommen aber trotzdem an ihr Ziel – auch mit der S-Bahn.

An diesen Wochenenden müssen Sie mehr Zeit einplanen

Die erste Stammstreckensperrung wird bereits am ersten Märzwochenende sein: von Freitag, 5. März (22.30 Uhr) bis Montag, 8. März (4.30 Uhr). Bis auf die Linien S6 und S7 werden alle Linien umgeleitet bzw. ein Ersatzverkehr eingerichtet. Das sind die weiteren Termine (jeweils von Freitagabend bis Montag früh):

  • 12. März bis 15. März
  • 19. März bis 22. März
  • 26. März bis 29. März
  • 2. April bis 5. April
  • 9. April bis 12. April
  • 16. April bis 19. April
  • 23. April bis 26. April
  • 30. April bis 3. Mai
  • 14. Mai bis 17. Mai
  • 16. Juli bis 19. Juli
  • 23. Juli bis 26. Juli
  • 30. Juli bis 2. August
  • 6. August bis 9. August
  • 13. August bis 16. August
  • 20. August bis 23. August

An diesen Terminen fahren auch die Linien S6 und S7 nicht auf der Stammstrecke:

  • 7. Mai bis 10. Mai
  • 22. Oktober bis 25. Oktober

Das steckt hinter der Stammstreckensperrung

Die Bahn begründet die häufige Sperren an den Wochenenden mit Bauarbeiten für die zweite Stammstrecke. An 16 Wochenenden wird die Stammstrecke deshalb gesperrt – bis auf die Linien S6  und S7 werden alle S-Bahnen umgeleitet, ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. Dazu kommen noch zwei weitere Wochenenden – jeweils im Mai und im Oktober – bei denen gar keine S-Bahnen auf der Stammstrecke fahren werden. Grund dafür sind Instandhaltungsarbeiten.

So kommen Sie trotzdem von A nach B!

Draufklicken zu Vergrößern! // Bild: S-Bahn München

Die S 1 Freising/Flughafen kann zwischen Moosach und Hauptbahnhof nur zweimal in der Stunde verkehren. Die Züge beginnen/enden am Hauptbahnhof Gl. 20-26 und fahren bis/von Moosach ohne Halt. Einmal stündlich beginnt/endet ein Zug in Moosach.

Die S 2 Petershausen fährt nur im 30-Minuten Takt. Die Züge beginnen/enden am Hauptbahnhof Gl. 20-26 und fahren bis/von Obermenzing ohne Halt.

Zwischen Dachau Bahnhof und Altomünster gilt ein gesonderter Fahrplan. In Dachau besteht Anschluß an die S 2 aus/nach München.

Die S 3 und die S 4 West beginnen/enden in Pasing.

Die S 6 fährt planmäßig durch die Stammstrecke mit allen Unterwegshalten. (ausgenommen 7. Mai bis 10. Mai und 22. Oktober bis 25. Oktober)

Die S 7 fährt planmäßig durch die Stammstrecke mit allen Unterwegshalten.
(ausgenommen 7. Mai bis 10. Mai und 22. Oktober bis 25. Oktober)

Die S 2, S 3 und S 4 Ost beginnen/enden am Ostbahnhof.

Die S 8 Ri. Flughafen beginnt/endet an der Hackerbrücke und fährt ab dort mit allen Unterwegshalten zum Flughafen.

Die S 8 Ri. Herrsching beginnt/endet am Hauptbahnhof Gl. 27-36 und fährt zwischen Pasing und Hauptbahnhof ohne Zwischenhalt.

Zwischen Pasing Gl. 2 und Heimeranplatz (U 4, U 5) Gl. 11 verkehrt jeweils am Samstag von 8 bis 21 Uhr und Sonntag und Feiertag von 10 bis 19 Uhr eine Pendel S-Bahn S 20 im 20-Minuten Takt.

Mit der Pendel-S-Bahn und dem Regionalverehr ab Pasing sowie mit den U-Bahnlinien U4/U5 bestehen zudem zusätzliche Fahrtmöglichkeiten. Die regulär verkehrende Linie S6 wird mit Langzügen unterwegs sein, um ausreichend Platz für die Fahrgäste zu bieten.


16. April 2021, 05:15 CEST, Aufmacher-Bild: Lino Mirgeler, az