• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Weihnachten

Jetzt ist’s offiziell: München bekommt neue Tramlinien!

Schon länger ist die große U-Bahn- und Tram-Offensive für München im Gespräch - jetzt hat der Stadtrat die Pläne offiziell beschlossen. Eine neue U-Bahnlinie und sieben neue Tramlinien sollen damit gebaut werden.

Nahverkehr, Tram, München, MVG

Bis 2035 möchte die Stadt klimaneutral werden – dafür muss das Verkehrsnetz ordentlich ausgebaut werden. Der erste Schritt ist jetzt getan: Am Mittwoch hat der Münchner Stadtrat offiziell grünes Licht für die Pläne für eine große Tram- und U-Bahnoffensive gegeben.

Neue U-Bahn von Sendling nach Schwabing

Den Fokus möchte die Stadt dabei unter anderem auf den Bau der neuen U-Bahnlinie U9 legen. Die soll von Sendling bis nach Schwabing führen und damit den Betrieb bei der U3 und U6 entlasten. Außerdem soll die U5 bis nach Freiham verlängert werden, auch die U4 soll ausgebaut werden.

Sieben neue Tramlinien geplant

Im Münchner Norden soll eine neue Tramlinie entstehen, die sich dort  verzweigt. Auch von Ramersdorf nach Perlach, stadtauswärts Richtung Haar und in die Siedlung Parkstadt-Solln sollen neue Tram-Linien entstehen. Die Tram 19 soll bis nach Daglfing ausgebaut werden und zusätzlich zur U-Bahn könnte auch eine Trambahn bis nach Freiham fahren.

Laut Verkehrsexperten sollen die ersten Tramlinien in den kommenden zehn bis fünfzehn Jahren gebaut werden. Das hatte zuletzt für Kritik gesorgt: Einen genauen Zeitplan gibt es nämlich nicht. Aber: Ziel der Stadt ist es, bis 2030 das Fahrgastaufkommen in Bus, Tram oder U-Bahn noch einmal um die Hälfte zu steigern.


04. März 2021, 11:12 CET, Aufmacher-Bild: Andreas Gebert/Archiv, az