Loipen in und um München

Ab in die Spur!

Langlauf, Loipen

Die geschlossene Schneedecke auf den Wiesen, Feldern und in den Wäldern in und um unsere schöne Stadt muss man ausnutzen!

Loipen in München

 

Beim Schlosspark Nymphenburg

Die Loipe ist rund vier Kilometer lang und liegt außerhalb des Schlossparkgeländes hinter der Schlossmauer. Der Rundkurs reicht von der Lustheimstraße bis hin zur Winfriedstraße auf der anderen Seite des Parks.
Achtung: Innerhalb des Schlossparks Nymphenburg ist Langlauf ausdrücklich verboten!

In den Isarauen

Die Loipe in den Isarauen ist in mehrere Abschnitte von 1,3 Kilometer bis 1,6 Kilometer unterteilt und insgesamt rund 5,5 Kilometer lang. Sie liegt zwischen der Reichenbachbrücke und dem Flaucher. Bitte beachten Sie, dass unter den Brückenbauwerken nicht gespurt werden kann. Vor den Brücken sind deshalb Wendeschleifen vorgesehen.

Im Ostpark

Die Loipe im Ostpark führt am Ostparksee entlang und in den westlichen Teil des Parks. Sie ist insgesamt rund 3 Kilometer lang.

Im Westpark

Die Loipe ist im Westteil des Westparks rund zwei Kilometer und im Ostteil etwa zweieinhalb Kilometer lang. Die gesamte Runde umfasst also circa viereinhalb Kilometer.

Im Riemer Park

Die Loipe beginnt  und endet am Edinburghplatz im Westen der Messestadt in der Nähe der U-Bahn-Haltestelle Messestadt West und endet nach 4,2 Kilometern am Parkplatz in der Nähe des Rodelhügels. Die Loipe wird zweispurig, so dass auch Gegenverkehr möglich ist.

In Pasing/Paul-Diehl-Park

Die Loipe ist zwei Kilometer lang und verläuft rund um den Paul-Diehl-Park.

Langlauf, Loipen

 

Loipen in der Region

 

Ebersberg

Hier gibt es zwei Loipen am Egglburger See:

  • eine beginnt in Egglsee südlich des Gasthauses Zur Gass und geht nach Westen, vorbei an der Egglburger Kirche, bis fast nach Forstseeon;
  • die andere beginnt nördlich von Egglsee auf der anderen Seite der Ebrach und geht zum Ebersberger Waldmuseum. Es gibt eine Verbindungsloipe zwischem dem Gasthaus Zur Gass und dem Egglburger See. 570 Höhenmeter

Oberpframmern

3 km , 617 Höhenmeter. Vom TSV-Sportlerheim aus gibt es zwei Runden mit 3 und 6 km Länge, nach Tal und Esterndorf, außerdem eine kleine Runde auf dem Sportplatz.

Grafing

Die Loipe beginnt gegenüber der Sonderschule und führt durch die Aepfelkamer Filze, wo sie sich in zwei Äste aufspaltet. Diese vereinigen sich wieder bei den Weihern des Weilers „Mayer am Haus“, dann geht es südlich um Baumberg herum und ab dort nach Norden, zwischen den Orten Traxl und Pollmoos durch und weiter Richtung Hintsberg. Dort, oberhalb von Steinhöring, endet die Loipe (wobei der Abschnitt Traxl–Steinhöring nicht immer gespurt ist). Es gibt u.a. eine Abzweigung nach Ebersberg, die in der Nähe von Grafing beginnt und vorbei an Gasteig durch die Grafinger Mooswiesen nach Norden führt und die Bahnschleife an ihrer östlichen Seite überquert. 22 km, 530 Höhenmeter

Glonn

Hier gibt es eine Loipe vom Ortsteil Balkham ausgehend. Sie verläuft parallel zum Kupferbachtal nach Süden bis auf die Höhe von Reisenthal, dann geht es nach Westen an Münster vorbei, und anschließend nach Norden, vorbei an Lindach und Kreuz, zurück zum Ausgangspunkt. 9 km, 570 Höhenmeter

Höhenkirchen/Siegertsbrunn

Hier gibt es eine Loipe, welche die Waldlichtung, in der die Orte Höhenkirchen und Siegertsbrunn liegen, ausfüllt. Das Gelände ist absolut flach, und es gibt etliche Varianten und Abzweigungen der Loipe, so dass man stundenlang laufen kann, ohne eine Strecke zweimal fahren zu müssen. Man kann Siegertsbrunn komplett umrunden sowie bis nach Wächterhof (im Norden der Lichtung) laufen. Gute Einstiegspunkte gibt es viele, da die Loipe sämtliche Ausfallstraßen kreuzt, auch die Kirche von Siegertsbrunn ist ein guter Startpunkt. Die Erreichbarkeit mit der S-Bahn ist sehr gut, denn die Loipe führt direkt südlich des S-Bahnhofs Höhenkirchen-Siegertsbrunn vorbei. 10 km 580 Höhenmeter.

Sauerlach/Deisenhofen

Die Loipe beginnt am südlichen Ortsende von Deisenhofen (am Ortsschild, wo der Teerbelag der Straße endet) und verläuft an der Bahn entlang bis zum Ortsrand von Sauerlach; dort macht sie eine Runde über die Felder. 10 km , 600 Höhenmeter

Moosham/Feldkirchen/Dietramszell

Die Loipe beginnt bei Feldkirchen und führt durch meist offenes Gelände nach Süden, wobei sie sich im zweiten Drittel aufspaltet. Dann geht es weiter nach Süden bis fast zur Staatsstraße 2073 und dann parallel zu dieser nach Osten bis an den Ortsrand von Dietramszell. Von dort aus geht es nach Norden ein Stück in den Wald hinein und weiter Richtung Nordwesten, bis man wieder auf den vorigen Streckenverlauf trifft, der zurück nach Feldkirchen (oder mit einer Abzweigung nach Moosham) führt. 20 km, 660 Höhenmeter

Feldkirchen-Westerham

Am Golfplatz gibt es eine Loipe mit 550 Höhenmetern.

Schöffelding

In Schöffelding gibt es zwei Loipen; eine klassische, die im Norden beginnt und nach Nordosten Richtung Eresing führt, und eine Skatingloipe entlang der Westseite des Ortes, von der Autobahn Richtung Ramsach. 7 km, 600 Höhenmeter.

Utting am Ammersee

Hier werden zwei Runden gespurt, mit 3 und 5 km, Start ist am Parkplatz Sporthalle. 560 Höhenmeter. 

Obermühlhausen

Östlich des Orts gibt es eine Loipe mit 630 Höhenmetern.

Gauting

Es gibt im Ortsteil Buchendorf eine Loipe; diese führt immer am Waldrand entlang rund um Buchendorf und ist absolut flach. Anreise: Mit der S2 Haltestelle Gauting; dann der Straße zur Ortsmitte folgen, die Würm überqueren, und bei der abknickenden Vorfahrtsstraße geradeaus weitergehen, den Berg hinauf; am Ortsende von Gauting beginnt die Loipe. 5 km, 650 Höhenmeter.

Hadorf bei Starnberg

Auf dem Golfplatz Hadorf gibt es eine Rundloipe, der Einstieg ist an der Straße nach Unering.

Perchting/Maising

Um den Maisinger See (nordwestlich von Pöcking), Einstieg beim Gasthaus am Ostufer; zudem gibt es auch Loipen vom Sportplatz Perchting aus Richtung Landstetten/Aschering/Maising und nach Söcking. 665 Höhenmeter

Feldafing

Auf dem dortigen Golfplatz (direkt unterhalb des Orts am Starnberger See) kann man auch langlaufen. 5 km, 610 Höhenmeter.

Tutzing

Auf dem Tutzinger Golfplatz zwischen Tutzing und Traubing. Es gibt zwei Schleifen mit 5 km und 6 km, beide klassisch/skating, und eine kleine Skating-Trainingsrunde. 14 km, 685 Höhenmeter.

Icking

Zwischen Icking und Wolfratshausen, Anreise: per S-Bahn bis Icking. 30 km , 690 Höhenmeter

Geretsried/Königsdorf

Zwischen Geretsried und dem Segelflugplatz Königsdorf gibt es mehrere zusammenhängende Loipen; zudem gibt es Loipen auf der Ostseite von Königsdorf.
Anreise: Mit der S-Bahn bis Wolfratshausen, dann mit dem Bus nach Geretsried, Haltestelle Rathaus B11. 16 km, 600 Meter.

Miesbach

Im Osten von Miesbach gibt es eine 4 km lange Rundloipe bis Parsberg (Start: Sportheim), und im Westen die 15 km lange Rundloipe „Auf der Grün“ (Start: Nähe Waldfriedhof).
Stil: klassisch und skating (beide Loipen) Anreise: der Bahnhof Miesbach ist in der Ortsmitte. 710 Höhenmeter.

Garmisch-Partenkirchen

Hier gibt es Loipen direkt südlich der Stadt, von Hammersbach im Westen bis vorbei an den Skisprungschanzen nach Kainzenbad, 700 Höhenmeter.

Penzberg

Die Loipe ist im Osten der Stadt und führt von der Berghalde bis nach Obermaxkron und retour. 600 Höhenmeter.

Weilheim

Die Weilheimer Langlaufloipe führt vom Wanderparkplatz in Deutenhausen bis nach Eberfing. Ein weiterer Einstieg ist am Sportheim in Marnbach möglich.

Kein Anspruch auf Vollständigkeit! Mit Material von muenchen.de, loipenfetisch.de, christoph-moder.de und merkur.de

09. Januar 2017, 14:18 CET, uk