Neu-Coach Pereira leitet erstes 1860-Training 

Einen Tag vor dem Abflug ins Trainingslager nach Portugal hat Vitor Pereira seine erste Einheit als neuer Coach beim TSV 1860 München geleitet.

Pereira, Löwen, Mourinho, TSV 1860

Der Hoffnungsträger beim dauerkriselnden Fußball-Zweitligisten, Vitor Pereira, schickte seine Profis am Dienstag an der Grünwalder Straße auf den Platz. Verzichten musste er dabei auf fünf Spieler: Die Brasilianer Lucas Ribamar und Rodnei wurden erst im Laufe des Tages aus ihrem Urlaub zurückerwartet. Auch Ivica Olic wegen eines Magen-Darm-Infekts und dessen ebenfalls angeschlagener Stürmerkollege Sascha Mölders verpassten das erste Training. Victor Andrade verzichtet nach seinem Kreuzbandriss auf den Portugal-Trip.

Trainingslager läßt keine Wünsche offen

Auf der luxuriösen Trainingsanlage «One Troia Training Center» von Star-Trainer José Mourinho in der Nähe von Setúbal bereitet sich 1860 von Mittwoch an 16 Tage lang auf die Rückrunde vor. An der Atlantik-Küste sind vier Testspiele geplant. Der Rückrundenauftakt in der 2. Bundesliga steigt dann am 27. Januar gegen die SpVgg Greuther Fürth.


03. Januar 2017, 16:14 CEST, dpa-infocom, ms