Schwieriges Heimspiel für die Löwen gegen Heidenheim

Der TSV 1860 München will sich morgen nach turbulenten Monaten mit einem Sieg in die Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga verabschieden.

Löwen, TSV 1860, Matmour, Schindler, Andrade, Heidenheim

Die «Löwen» sind als Tabellen-14. Gastgeber für den Tabellenvierten 1. FC Heidenheim. Betreut wird das Team nicht mehr von Interimscoach Daniel Bierofka, sondern von Assistent Denis Buschujew. Bierofkas Ausnahmeregelung ist abgelaufen, Buschujew hat die nötige Lizenz. Wer neuer Trainer bei 1860 München wird, ist noch nicht fix.

Offen ist die Personalie auf dem Trainerposten auch bei der SpVgg Greuther Fürth. Unter Interimscoach Janos Radoki treten die Franken am Freitag erst einmal bei Union Berlin an. Danach geht es auch für sie in die Winterpause.

16. Dezember 2016, 08:49 CET, dpa-infocom, uk