Bayerns Unternehmen melden einen goldenen Herbst

Ungeachtet aller weltpolitischen Unsicherheiten herrscht beste Stimmung in der bayerischen Wirtschaft.

Unternehmen

Der Konjunkturindex des bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK) liegt mit einem Wert von 132 Punkten so hoch wie noch nie zu Beginn des Winterhalbjahrs seit der allerersten Umfrage 1993. «Die bayerische Wirtschaft startet in einen goldenen Herbst», sagte Hauptgeschäftsführer Peter Driessen.

Der BIHK befragt für seinen halbjährlichen Index rund 3.900 Firmen. Im Frühjahr lag der Wert mit 135 Punkten sogar noch etwas höher, allerdings liegt der Index im Herbst wegen des bevorstehenden Winters häufig niedriger. Der Boom werde weitergehen, prophezeite Driessen. Nur ein Zehntel der befragten Betriebe erwartet im Lauf der nächsten zwölf Monate eine Verschlechterung der Geschäftslage.

Eben wegen der derzeit guten Geschäfte wird allerdings der Fachkräftemangel zu einem zunehmendem Problem, wie Driessen sagte. «Die bayerische Wirtschaft sucht händeringend Personal.» Der Fachkräftemangel bremse nicht nur das Wachstum, sondern werde wegen steigender Arbeitskosten auch zu einem Wettbewerbsproblem.

12. Oktober 2017, 11:42 CET, dpa-infocom, uk