• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Sommerpause: Arbeitslosigkeit in München steigt saisonbedingt an

Die Sommermonate machen sich auch bei den Arbeitslosenzahlen bemerkbar.

Arbeitslosenquote Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit ist leicht angestiegen. Im August ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Raum München gegenüber Juli saisonbedingt um 1.672 auf 35.917 Personen nach oben gegangen. Im Monatsvergleich bedeutet das einen Anstieg um 4,9 Prozent. Die Arbeitslosenquote ist ebenfalls leicht gestiegen, bleibt aber mit 3,4 Prozent weiter unter dem Wert des Vorjahres (3,6 Prozent).

„Der August ist für viele Münchnerinnen und Münchner ein beliebter Urlaubsmonat. Betriebsferien sowie das Ende der Schul- und Ausbildungszeit machen sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Wie bereits abzusehen war, hat sich der saisonbedingte Anstieg der Arbeitslosigkeit im August fortgesetzt. Dennoch liegen die Monatswerte noch unter Vorjahresniveau. Der Münchner Arbeitsmarkt bietet insbesondere Fachkräften nach wie vor beste Chancen.“, so Wilfried Hüntelmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit München.

Arbeitslosigkeit – die Zahlen für den Freistaat

In gesamt Bayern ist die Zahl der Arbeitslosen im August ebenfalls saisonbedingt gestiegen. Derzeit sind knapp 219.200 Menschen im Freistaat ohne Job. Das sind 16.628 beziehungsweise 8,2 Prozent mehr als im Juli und 0,9 Prozent mehr als im August 2018, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote beträgt aktuell 2,9 Prozent, das sind 0,2 Punkte mehr als im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr blieb die Quote unverändert.

Auch wenn die August-Zunahme in diesem Jahr etwas stärker ausfalle als in den Vorjahren, sei ein so deutlicher Anstieg jahreszeitlich üblich, sagte Regionaldirektions-Chef Ralf Holtzwart. Denn nach dem Ende des Ausbildungsjahres und des Sommersemesters meldeten sich viele junge Menschen arbeitslos. So betrage der Anstieg bei den 15- bis unter 25-Jährigen 6.927 Personen beziehungsweise 32,1 Prozent.



29. August 2019, 11:23 CET, dpa-infocom, ms