• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Stichwahlen in München und der Region: Alle Infos

Am Sonntag, 29. März, waren die Stichwahlen zur OB-Wahl in München und der Region - das sind die Ergebnisse.

Wahl, Wählen

München – Dieter Reiter (SPD) bleibt Oberbürgermeister

Die Wahlhelfer in München haben sich die Finger wund gezählt, um 11:58 Uhr war es dann soweit, ein vorläufiges Endergebnis. Das hat am Stand von gestern Abend nicht mehr viel geändert, Amtsinhaber Dieter Reiter kommt auf 71,7 Prozent. Seine Herausforderin Kristina Frank von der CSU kommt damit auf 28,3 Prozent der Stimmen.

München – Dieter Reiter (SPD) deutlich vorne (Stand: 29.03.2020, 22:00 Uhr)

Dieter Reiter von der SPD kann sich auf eine weitere Amtszeit als Münchner Oberbürgermeister einstellen. Er erreicht nach bisherigem Stand der Auszählungen 71,4 Prozent der Stimmen und verdrängt Herausforderin Kristina Frank von der CSU auf Platz zwei. Sie erhält bisher nur 28,6 Prozent der Stimmen. (Stand ausgezählte Gebiete 636 von 1.001).

Das amtliche Endergebnis soll den Angaben der Wahlleitung zufolge erst am Montag im Laufe des Tages vorliegen – wie geplant war die Auszählung am Abend unterbrochen worden. Die Wahlbeteiligung war vielerorts deutlich höher als noch vor zwei Wochen. Und das, obwohl viele Sorgen hatten, dass die Wahlunterlagen nicht rechtzeitig wieder bei den Wahlämtern ankommen.

OB Dieter Reiter auf Facebook zum vorläufigen Wahlergebnis

Ich bin überwältigt von dem großen Vertrauen, das mir die Münchnerinnen und Münchner entgegengebracht haben, vielen herzlichen Dank! Das gibt viel Rückenwind für die nächste Amtsperiode. Jetzt geht es aber erst einmal darum, alle Kräfte in unserer Stadt zu bündeln, um in den nächsten Wochen die gewaltigen Herausforderungen der Corona-Krise zu bewältigen. Gemeinsam werden wir das meistern!

Herausforderin Kristina Frank gratuliert Dieter Reiter zur OB-Wahl

Ich möchte Dieter Reiter zum Wahlerfolg ausdrücklich gratulieren. Möge er unsere Stadt sicher und mit ruhiger Hand durch die stürmische Zeit, die noch vor uns liegt, lenken.

Stichwahlen in der Region:

29.03.2020, 21.55 Uhr – Landratswahl – Göbel (CSU) bleibt Landrat

Nach 224 von 240 Stimmbezirken liegt Christoph Göbel mit 63,9 Prozent der Stimmen klar vor Christoph Nadler von den Grünen mit 36,1 Prozent.


29.03.2020, 21.35 Uhr – Bad Tölz-Wolfratshausen – Niedermaier (FW) gewinnt

Der Tölzer Landrat Josef Niedermaier (Freie Wähler) hat sein Amt erfolgreich verteidigt. Er kommt auf 62,8 Prozent der Stimmen. Herausforderer Anton Demmel von der CSU erhält nach dem vorläufigen Ergebnis nur 37,2 Prozent.


29.03.2020, 21.05 Uhr – Ebersberg – Uli Proske (SPD) neuer Bürgermeister

Uli Proske ist neuer Bürgermeister von Ebersberg, er erhält 61,2 Prozent der Stimmen. Alexander Gressierer (CSU) kommt auf 38,8 Prozent.


29.03.2020, 21.05 Uhr – Unterschleißheim – Christoph Böck (SPD) führt

Nach fünf von elf Schnellmeldungen liegt Christoph Böck (SPD) mit 56,71 Prozent immer noch vor Stefan Krimmer (CSU).


29.03.2020, 20.55 Uhr – Landratswahl Starnberg – Frey (CSU) gewinnt

Stefan Frey von der CSU hat das Rennen bei der Landratswahl in Starnberg gemacht. Er hat 61,61 Prozent der Stimmen erhalten und damit Martina Neubauer von den Grünen auf Platz zwei verwiesen.


29.03.2020, 20.55 Uhr – Egmating – Inge Heiler (ABE) setzt sich durch

Inge Heiler (ABE) setzt sich gegen  Ernst Eberherr (CSU/ FWG) durch und ist neue Bürgermeisterin von Egmating.


29.03.2020, 20.55 Uhr – Kirchseeon – Jan Paeplow (CSU) neuer Bürgermeister

Jan Paeplow (CSU) ist neuer Bürgermeister in Kirchseeon – er setzt sich gegen Klaus Seidinger (UWG) durch.


29.03.2020, 20.55 Uhr – Markt Schwaben- Michael Stolze (FW/SPD) neuer Bürgermeister

Michael Stolze (FW/SPD) setzt sich mit 67,3 Prozent der Stimmen gegen Frank Eichner von der CSU durch und ist damit neuer Bürgermeister von Markt Schwaben


29.03.2020, 20.50 Uhr – Grafing – Christian Bauer (CSU) neuer Bürgermeister

Christian Bauer von der CSU ist neuer Bürgermeister von Grafing. Er hat 54 Prozent der Stimmen erhalten. Amtsinhaberin Angelika Obermayr von den Grünen) ist auf 46 Prozent gekommen.


29.03.2020, 20.50 Uhr – Vaterstetten – Leonhard Spitzauer (CSU) gewinnt knapp

Leonhard Spitzauer von der CSU erhält 50,7 Prozent und gewinnt damit knapp gegen Maria Wirnitzer von der SPD mit 49,3 Prozent.


29.03.2020, 20.45 Uhr – Landratswahl – Christoph Göbel (CSU) vorne

Nach 205 von 240 ausgezählten Stimmbezirken liegt Christoph Gröbel von der CSU mit 64,4 Prozent der Stimmen vor Christoph Nadler von den Grünen.


29.03.2020, 20.35 Uhr – Unterschleißheim – Christoph Böck (SPD) vorne

Amtsinhaber Christoph Böck (SPD) liegt mit 61, 4 Prozent aktuell vor Stefan Krimmer von der CSU.


29.03.2020, 20.35 Uhr – Hohenbrunn – jetzt fix: Straßmair (CSU) gewinnt

Stefan Straßmair von der CSU bleibt mit 54,7 Prozent der Stimmen Bürgermeister in Hohenbrunn. Pauline Miller vom Bürgerforum wird auf Platz zwei verwiesen.


29.03.2020, 20.35 Uhr – Pullach – Susanna Tausendfreund (Grüne) bleibt im Amt

Susanna Tausendfreund (Grüne) setzt sich mit 53,28 Prozent gegen Christine Eisenmann von der CSU durch und bleibt damit im Amt.


29.03.2020, 20.35 Uhr – Aschheim – Thomas Glaushauser (CSU) siegt

Thomas Glaushauser von der CSU) bleibt mit 52,74 Prozent Bürgermeister. Eugen Stubenvoll von den Freien Wählern bleibt da nur Platz 2.


29.03.2020, 20.30 Uhr – Hohenbrunn – Stefan Straßmair (CSU) vorne

Stefan Straßmair von der CSU liegt nach vier von fünf ausgezählten Gebieten mit 55,6 Prozent vor Pauline Miller (ÜWF – FW/Bürgerforum).


29.03.2020, 20.20 Uhr – Neubiberg – Thomas Pardeller (CSU) gewinnt

Thomas Pardeller (CSU) heißt der neue Bürgermeister von Neubiberg. Er hat laut vorläufigem Endergebnis 55,8 Prozent und setzt sich damit gegen Kilian Körner von den Grünen durch.


29.03.2020, 20.15 Uhr – Poing – Thomas Stark (CSU) neuer Bürgermeister

Thomas Stark (CSU) kommt auf 60,2 Prozent der Stimmen. Reinhard Tonollo (SPD) erhält nur 39,8 Prozent.


29.03.2020, 20.10 Uhr – Höhenkirchen-Siegertsbrunn – Mindy Konwitschny (SPD) gewinnt die Wahl (vorläufiges Ergebnis)

Mindy Konwitschny (SPD) erhält 62,8 Prozent der Stimmen und setzt sich damit gegen  Roland Spingler (CSU) durch.


29.03.2020, 20.00 Uhr – München – Dieter Reiter (SPD) deutlich vorne

Dieter Reiter von der SPD erreicht nach bisherigem Stand der Auszählungen (379 von 1001 ausgezählen Gebieten) 70,9 % Prozent der Stimmen und verdrängt Herausforderin Kristina Frank von der CSU auf Platz zwei. Sie erhält bisher nur 29,1 Prozent der Stimmen.


29.03.2020, 20.00 Uhr – Feldkirchen – Andreas Janson (UWV) siegt

Andreas Janson (UWV) erhält 58,8 Prozent der Stimmen und ist damit zum Bürgermeister gewählt worden.


29.03.2020, 19.40 Uhr – Unterhaching – Wolfgang Panzer (SPD) gewinnt

Wolfgang Panzer von der SPD setzt sich gegen Armin Konetschny von den Grünen durch.


29.03.2020, 19.40 Uhr – Haar – Andreas Bukowski (CSU) verdrängt Müller

Andreas Bukowski von der CSU hat 51,5 Prozent der Stimmen erhalten und damit die bisherige Bürgermeisterin Gabriele Müller von der SPD aus dem Amt verdrängt.


29.03.2020, 19.40 Uhr – Aying – Peter Wagner (CSU) setzt sich durch

Peter Wagner von der CSU wird Bürgermeister von Aying. Er setzt sich gegen Hermann Oswald (PWG) durch.


29.03.2020, 19.40 Uhr – Garching – Dietmar Gruchmann (SPD) verteidigt Amt

Dietmar Gruchmann von der SPD verteidigt das Bürgermeisteramt mit 60,4 Prozent der Stimmen. Jürgen Ascherl von der CSU holt nur 39,6 Prozent.


29.03.2020, 19.35 Uhr – Schleißheim – Markus Böck (CSU) gewinnt

Markus Böck von der CSU holt 54,1 Prozent der Stimmen und gewinnt dadurch das Duell gegen Amtsinhaber Christian Kuchlbauer (FW).


29.03.2020, 19.30 Uhr – Schäftlarn – Christian Fürst (CSU) wird Bürgermeister

In Schäftlarn liegt das Endergebnis vor: Christian Fürst von der CSU wird mit 51,7 Prozent Bürgermeister und setzt sich damit gegen Marcel Tonnar von den Grünen durch.


29.03.2020, 19.15 Uhr – Baierbrunn – Patrick Ott neuer Bürgermeister

Patrick Ott (ÜWG) setzt sich mit 61,2 Prozent gegen Uwe Harfich (SPD) durch. Harfich hat nur 38,8 Prozent der Stimmen erhalten.


29.03.2020, 19.10 Uhr – Ebersberg – Uli Proske (SPD) liegt vorne

In Ebersberg sind bereits ein Drittel der Stimmen ausgezählt.
Demnach liegt Uli Proske von der SPD mit 61,2 Prozent vor
Alexander Gressierer von der CSU mit 38,8 Prozent.


29.03.2020, 19.00 Uhr – Erneut hohe Wahlbeteiligung in München

Bis Sonntagnachmittag sind bereits 600.000 ausgefüllte Briefe beim Kreisverwaltungsreferat (KVR) eingegangen. Dazu kommen noch die Briefe, die direkt beim KVR oder bei den Bürgerbüros und in den Sonderbriefkästen eingeworfen wurden.

Damit werde die Wahlbeteiligung mindestens so hoch sein wie vor zwei Wochen, eher sogar höher

so ein Sprecher des KVR in München.


29.03.2020, 18.00 Uhr – Die Briefwahlunterlagen werden jetzt ausgezählt

Die Frage des Abends: Wer wird unser neuer Münchner Oberbürgermeister? Amtsinhaber Dieter Reiter von der SPD oder Kristina Frank von der CSU? In diesen Minuten beginnt die Auszählung der Briefwahlunterlagen. Erste Ergebnisse gibt es voraussichtlich ab 20.30 Uhr. Sobald es erste Tendenzen gibt erfahren Sie es natürlich hier! 


Weil keiner der angetretenen Kandidaten bei der Kommunalwahl zwei Wochen zuvor die absolute Mehrheit (also mehr als 50 Prozent) erreicht hat, wird jetzt noch einmal eine Stichwahl durchgeführt.

Zwischen diesen beiden Kandidaten wird entschieden

Entschieden wird am Sonntag zwischen Dieter Reiter (SPD) und Kristina Frank (CSU).

Bei der Kommunalwahl kam Dieter Reiter, der auch aktuell der amtierende Bürgermeister Münchens ist, auf 47,9 Prozent der Stimmen, Kristina Frank erhielt 21,3 Prozent der Stimmen.

Angesichts der aktuellen Situation findet die Stichwahl außerdem ausschließlich per Briefwahl statt: Hierzu hatten alle 1,1 Wahlberechtigten automatisch per Post die nötigen Wahlunterlagen erhalten – eine zusätzliche Anmeldung dazu war nicht nötig.

Vorsicht: Ungültiger Hinweis auf dem Wahlschein

Übrigens: Auf dem personalisierten Wahlschein, den Sie erhalten haben, wird auch die Möglichkeit der Wahl in einem Wahllokal erwähnt wird – dieser Hinweis ist ungültig, ließ sich aber aus drucktechnischen Gründen nicht mehr ändern.

Per Brief wählen – so geht’s!

Welcher Umschlag muss jetzt noch einmal wo rein? Und welcher Zettel muss jetzt gefaltet werden? Wie die Briefwahl funktioniert sehen Sie hier:

Wahlunterlagen können bis Samstag eingeworfen werden

Damit auch alle Briefe rechtzeitig ankommen gibt es zudem Sonderleerungen der deutschen Post: Am Sonntag der Stichwahl werden noch einmal die Briefkästen geleert, das heißt: Wer noch nicht gewählt hat, kann seine Wahlunterlagen bis spätestens Samstagabend, 18 Uhr in die gelben Briefkasten werfen und die Unterlagen kommen rechtzeitig an.

Abgesehen davon gibt es auch am Sonntag bis 18 Uhr noch die Möglichkeit, in sogenannte Sonderbriefkästen die Wahlunterlagen einzusenden – eine Übersicht, wo diese Briefkästen stehen, finden Sie hier.

Für Fragen rund um die Stichwahl steht außerdem die Hotline des Wahlamts unter 089 233 962 33 zur Verfügung.


Zwischen diesen beiden wird entschieden: Unser Kandidatencheck zur OB-Stichwahl

SPD

Oberbürgermeister Dieter Reiter, 61 Jahre, ehemaliger Wirtschaftsreferent und seit sechs Jahren im Amt. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Dieter Reiter SPD Kandidatencheck Kommunalwahl 2020

Wie Dieter Reiter Wohnraum schaffen will, was seine absolute Lieblingsband ist, bei welcher Musikrichtung er aber das Radio ausschaltet und warum er ganz entspannt Richtung Wahl schaut…


CSU

Kristina Frank, 38 Jahre, Kommunalreferentin der Stadt München, Mutter eines dreijährigen Sohnes, war früher Richterin und Anwältin. Sie behauptet: München droht eine gesichtslose Stadt zu werden.

kristina frank csu Kandidatencheck Kommunalwahl 2020

Warum in München bald Autos hauptsächlich unter der Erde fahren sollen und Fahrräder in luftiger Höhe und wo sie sich alle zwei Wochen die Seele aus dem Hals schreit…


30. März 2020, 14:00 CEST, Aufmacher-Bild: Sebastian Gollnow/Archiv, az