• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Schnelle Hilfe für Familie des getöteten Augsburger Feuerwehrmannes

Der Flughafenverein München e.V. sammelt Spenden für die Hinterbliebenen des getöteten Augsburger Feuerwehrmannes. Dafür hat der Flughafenverein ein Sonderkonto eingerichtet. Der gesammelte Betrag wird direkt an die Hinterbliebenen weitergeleitet, um sie in dieser schweren Zeit zu unterstützen.

Batteriien Feuerwehr Brand Garching-Hochbrück

Am vergangenen Freitagabend war ein 49-Jähriger in der Augsburger Innenstadt brutal angegriffen und schwer verletzt worden. Noch am Tatort erlag er seinen Verletzungen. Er  hinterlässt eine Frau und eine Tochter.

„Das, was die Angehörigen in diesem Moment durchmachen müssen, kann ich mir nicht im Ansatz vorstellen“, sagt Thomas Bihler, der 1. Vorsitzende des Flughafenvereins München.

Erschüttert seien er und seine Mitarbeiter gewesen als sie von der Gewalttat am vergangenen Freitagabend in Augsburg hörten. „Sofort war uns klar, dass wir helfen müssen!“, erklärt Bihler. „Schnell und unkompliziert.“ Man wolle der Familie finanziell unter die Arme greifen.

„Deshalb haben wir ein Spendenkonto eingerichtet und bitten um Mithilfe. Jede Spende zählt und nimmt in dieser schweren Zeit zumindest finanzielle Sorgen“, so Thomas Bihler.

Der Flughafenverein München engagiert sich seit 1996 für Menschen in Not – in der Region rund um den Münchner Flughafen als auch weltweit. Unter anderem unterstützt der Flughafenverein Einrichtungen für Kinder mit Sachspenden, hilft im Katastrophenfall zum Beispiel in Erdbebengebieten oder sammelt Gelder für Menschen mit schwerwiegenden Einzelschicksalen.

Eine wichtige Rolle spielen bei zahlreichen Projekten auch die Berufs- und Ehrenamtlichen Feuerwehren. „Wir arbeiten vor allem in Tsunami-Gebieten und bei Erdbeben eng mit den Feuerwehrleuten zusammen und unterstützen diese vor Ort“, erklärt der Vorsitzende Thomas Bihler.

Umso mehr treffe es ihn persönlich, dass ein Mensch, der sein Leben für andere riskiert, nun Opfer eines so schweren und brutalen Verbrechens geworden sei.

Wenn Sie spenden wollen

Der Flughafenverein München e.V. bittet um Spenden auf folgendes Sonderkonto:

IBAN: DE12 7005 1995 0000 9663 33
BIC: BYLADEM1ERD
Kreis- und Stadtsparkasse Erding – Dorfen.

Verwendungszweck: Feuerwehrmann Augsburg.

Die gesammelten Spenden gehen zu hundert Prozent an die Familie des Opfers. Informationen zum Flughafenverein München e.V. gibt es unter hier


09. Dezember 2019, 14:02 CET, Aufmacher-Bild: Daniel Bockwoldt, News