• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Sozialreferat der Stadt München startet Service-Telefon

Auch in München und der Region haben gerade viele Servicestellen ihr Angebot auf ein Minimum beschränkt. So arbeitet das Sozialreferat in München daran, die sozialen Infrastrukturen in der Stadt aufrechtzuerhalten.

München, Rathaus

Ein Servicetelefon, dass Ihnen hilft, einen Überblick zu verschaffen, wo Ihnen gerade wie geholfen werden kann und ein Einkaufsservice für ältere Menschen. So unterstützt die Stadt München Sie zu Coronazeiten.

Service-Hotline des Sozialreferats

Unter der Nummer 089 233 96833 bietet das Sozialreferat in München ein Servicetelefon als erste Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger an.

Es vermittelt in eines der zwölf Sozialbürgerhäuser (SBH) oder auch zum Jobcenter München. Auch bei Fragen zum Thema Wohnungslosigkeit und prekäre Wohnsituationen werdenSie weitervermittelt.

Das Servicetelefon kann für Bürger in sozialen Notlagen auch den Kontakt zur Bezirkssozialarbeit herstellen. 

Zu diesen Zeiten erreichen Sie jemanden

Das Servicetelefon ist Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, am Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, am Freitag von 8 bis 13 Uhr und am Samstag von 9 bis 15 Uhr erreichbar.

„Dass jetzt viel Unsicherheit herrscht und viele Fragen auftauchen, welche Angebote und Dienstleistungen der Stadt derzeit noch erreichbar sind, ist völlig nachvollziehbar und verständlich. Deshalb habe ich das Sozialreferat beauftragt, kurzfristig ein Servicetelefon für die Münchner Bevölkerung einzurichten. Jeder, der soziale Unterstützung benötigt, kann unter dieser Nummer anrufen. Ob Sie dringend Beratung benötigen, Fragen zu Leistungen haben oder eine Einkaufshilfe brauchen – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um Ihre Anliegen. Ich appelliere auch an alle Bürgerinnen und Bürger, ein Auge vor allem auf die älteren Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft zu haben. Gerade jetzt kommt es darauf an, dass wir alle füreinander da sind.“

OB Reiter

Hilfe beim Einkaufen

Vor allem ältere Menschen, die als besonders gefährdete Personengruppe ihr Haus möglichst nicht verlassen und persönliche Kontakte weitgehend vermeiden sollen, können über das Servicetelefon Kontakt mit dem für sie zuständigen Sozialbürgerhaus aufnehmen, um den Einkaufsservice in Anspruch zu nehmen. Ältere Personen können so zuhause bleiben und werden trotzdem versorgt. Die Unterstützung soll dabei möglichst ohne direkten persönlichen Kontakt stattfinden, um das Infektionsrisiko niedrig zu halten.

Auch hier wird weiterhin gearbeitet

Das Sozialreferat arbeitet daran, gemeinsam mit den Trägern und Wohlfahrtsverbänden sowie den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die sozialen Infrastrukturen aufrechtzuerhalten.

Dabei werden selbstverständlich alle zum Infektionsschutz nötigen Maßnahmen getroffen. So sind weiterhin der Kälteschutz als Übernachtungsmöglichkeit sowie die Anlaufstellen für Obdachlose geöffnet – teilweise in modifizierter Form als reine Essensausgabe, auch die Münchner Tafel auf dem Großmarkthallengelände hat geöffnet. In den Wohnungslosen- und Flüchtlingsunterkünften sind Isolations- und Quarantänebereiche eingerichtet, Das Gleiche gilt für die stationäre Jugendhilfe.

Die Servicenummern der Sozialbürgerhäuser

Neben der zentralen Servicenummer 089-233-96833 können sich die Bürgerinnen und Bürger auch unter folgenden Telefonnummern an ihr SBH wenden.

  • SBH Pasing: Telefon 089-233-96804
  • SBH Neuhausen-Moosach: Telefon 089- 233-96802
  • SBH Nord Telefon: 089-233-96803
  • SBH Schwabing-Freimann: Telefon 089-233-96811
  • SBH Orleansplatz: Telefon 089-233-96806
  • SBH Berg am Laim-Trudering-Riem: Telefon 089-233-96808
  • SBH Laim-Schwanthalerhöhe: Telefon 089-233-86801
  • SBH Sendling-Westpark: Telefon 089-233-96809
  • SBH Mitte: Telefon 089-233-96805
  • SBH Süd Telefon: 089-233-96800
  • SBH Giesing Harlaching: Telefon 089-233-96807
  • SBH Ramersdorf-Perlach: Telefon 089-233-96812

24. März 2020, 16:58 CET, Aufmacher-Bild: Tobias Hase, az