• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Die Radio Arabella TOP 10: weihnachtlichen Heißgetränke der Moderatoren

Bald ist schon Weihnachten und um sich die Zeit etwas zu verschönern, zaubern sich unsere Moderatoren und Redakteure leckere weihnachtliche Heißgetränke. Wir haben TOP 10 Alternativen zum klassischen Glühwein.

Tee, Weihnachten, Christmas, Drink, Glühwein, Tasse, Plätzchen

Die Christkindlmärkte fallen zum zweiten Man in Folge aus. Um sich kulinarisch trotzdem etwas auf Weihnachten einzustimmen, kreieren unsere Radio Arabella Moderatoren und Redakteure kreative, weihnachtliche Heißgetränke. Wir haben für Sie TOP 10 leckere, winterliche Heißgetränke – Alternativ zum All-Time-Klassiker „Glühwein“.

Glühbier

Als absoluter Biergarten-Fan darf auch das geliebte Bier auch im Winter nicht fehlen. Unser Arabella Morgenhuber zaubert für sich daher Glühbier. Dazu erhitzt er 1L Schwarzbier (nicht kochen), zusammen mit einer 1 Zimtstange, 1 Sternanis und 3 Nelken (die Gewürze in einer Teezange). Dann noch 1 Mps. Abrieb einer Bio-Orange, 2EL Honig dazugeben und anschließend ca. 15 Minuten ziehen lassen. Zum Schluss nur noch die Gewürze entfernen, 100ml Kirsch- oder Orangensaft dazugeben und heiß genießen!

Glühbier, Bier

Foto: Pixabay © Petragrafie

Heißer Hugo

Unsere Anja aus dem Arabella Morgenteam liebt den Heißen Hugo. Dazu erwärmt sie sich eine Flasche trockenen Weißwein, zusammen mit 75ml Holunderblütensirup und gibt noch eine Scheibe Bio-Zitrone dazu. Bevor der Wein kocht, füllt sie den Heißen Hugo in Tassen und gibt jeweils noch frische Pfefferminz-Blätter sowie frische Stückchen von einer Zitronenscheibe hinzu.

Heißer Hugo, Drink, Winter

Photo by Francesca Hotchin on Unsplash

Jägertee – oder auch Jagatee

Die winterliche Spezialität ist besonders bekannt in österreichischen Ski-Hütten. Wer auch daheim den besonderen Flair haben möchte, kann sich den Jagatee ganz einfach auch Zuhause machen, so auch unser Moderator Andy Karg. Dazu brüht er sich zuerst eine Kanne Schwarzen Tee auf und gibt anschließend die Gewürze 2 Zimtstangen und 3 Nelken, zusammen mit 4EL Braunen Kandis sowie den Tee in einen Topf. Nachdem dies ca. 5 Minuten gekocht hat, Topf vom Herd nehmen und den Alkohol (15ml Brauner Rum und 10ml Obstschnaps) hinzufügen. Das Ganze nochmal 2-3 Minuten ziehen lassen und genießen.

tee

Photo by Svitlana on Unsplash

Glüh-Gin

Unsere Moderatorin Sandra Lehmann trinkt im Winter, alternativ zum Glühwein, gerne auch mal einen heißen Glüh-Gin. Dazu gibt sie je 200ml Apfel- und Orangensaft zusammen mit 3 Stangen Zimt, 3-4 Nelken und 2 Sternanis in einen Topf und lässt den Saft 15-20 Minuten köcheln. Danach noch ca. 50ml Gin hinzugeben und die Gewürze mit einem Sieb herausschöpfen. So schnell und einfach ist der Glüh-Gin fertig.

    Gin, Moscow Mule

    Photo by Bon Vivant on Unsplash

    Apfel-Glühwein

    Auch unser Moderator Stefan Hempel bleibt gerne bei einem heißen Apfel-Getränk, nämlich einem Apfel-Glühwein. 1 Stück Ingwer, 1 Orange und 1 Apfel in Scheiben schneiden. Die Ingwer und die Orange zusammen mit 2 Zimtstangen, 750ml Weißwein, 250ml Apfelsaft, 100ml brauner Rum, 20ml Amaretto und 6 EL Honig in einen großen Topf geben (Apfel erst einmal zur Seite legen). Alles erhitzen, aber nicht kochen. Damit sich der Honig gut auflöst, etwas mit dem Schneebesen rühren. Nach ein paar Minuten die Hälfte der Apfelscheiben hinzugeben. Wenn alles gut erhitzt ist, kann mit den restlichen Apfelscheiben der Glühwein angerichtet werden. Heiß genießen!

    Apfel, Punsch, Glühwein

    Bild: Pixabay © Bernadette Wurzinger

    Lillet Hot Berry

    Nachrichtenredakteurin Lisa Nagler kreiert aus dem Sommerdrink Lillet Wildberry eine leckere Wintervariante. In zwei Gläser jeweils 1 EL TK-Beerenmix mit Puderzucker geben. Dann in einem Topf 160g Lillet Blanc, 140g Schwarzer Johannisbeersaft, 140g Cranberrysaft und 40g Zitronensaft zusammen mit einem 1 EL TK-Berrenmix erhitzen (nicht kochen). Anschließend in die Gläser füllen und heiß genießen. Und fertig ist der Lillet Hot Berry.

    Dazu passt: Zimtstange zum Umrühren.

    Glühwein, Punsch, Heißgetränk, Winter, Weihnachten

    Photo by Alexander Mils on Unsplash

    Johannisbeer-Glühwein

    Nachrichtenchefin Sonja Hahn gibt ihrem Glühwein eine besondere beerige Note: sie kreiert einen Johannisbeer-Glühwein. Dazu kombiniert sie 500ml Rotwein (dunkel und kräftig, z.B. Dornfelder), 100ml Johannisbeersaft, 80g Zucker zusammen mit dem Saft und der Schale je 1 Bio-Orange und 1 Bio-Zitrone. Den Glühwein würzt sie mit 2 Stangen Zimt und 5 Gewürznelken. Nach 15 Minuten Erhitzen, gießt sie den Glühwein durch ein Sieb. Einfach herrlich lecker und super einfach!

    Glühwein

    Bild: Pixabay © lovini

    Feuerzangenbowle

    Moderator Klaus Schweiger zaubert Zuhause gerne die allseits beliebte Feuerzangenbowle. Dazu wäscht er 2 Bio-Orangen und 2 Bio-Zitronen heiß ab und schneidet sie in dünne Scheiben. Danach gibt er die Scheiben zusammen mit den Gewürzen (1 Zimtstange, 2 Sternanis, 5 Nelken) und 1L trockener Rotwein in einem Topf zum Erhitzen, also fast zum Kochen bringen. Dann fühlt er das Getränk in Tassen um und legt die Zuckerzange bzw. ein Drahtgitter über die Tassen. Den Zuckerhut mit Rum (mind. 54% Alkohol) tränken und anzünden. (Vorsicht: nicht aus den Augen lassen!!) Solange den Rum auf dem Zucker verbrennen lassen, bis dieser vollständig in den Wein getropft ist. Danach heiß trinken!

    Feuerzangenbowle

    Bild: Pixabay © RitaE

    Weißer Glühwein

    Moderatorin Steffi Schaller kocht sich Zuhause gerne einen leckeren Weißen Glühwein. Dieser ist sehr einfach zum Nachkochen und selber machen. Einfach alle Zutaten in einen großen Topf geben, erhitzen (nicht kochen) und ziehen lassen. Die Zutaten sind: 1 Flasche Weißwein, den Saft von einer großen Orange, einer großen Zitrone und zwei Mandarinen sowie 5 Nelken, 1 Zimtstange und 3 EL Zucker. Unbedingt heiß genießen!

    Glühwein, weiß

    Bild: Pixabay © kaheig

    Eierpunsch

    Moderatorin und Früh-Chefin vom Dienst Verena Kögel liebt zur Weihnachtszeit einen leckeren Eierpunsch. Aber Achtung Suchtgefahr – das Getränk kann ziemlich süffig sein 😉

    Dazu 1 Flasche Eierlikör à 750ml (am besten selbstgemachten Eierlikör) mit 1/2L süßen Weißwein, 1/2L Orangensaft und 1 Päckchen Vanillezucker in einen Topf geben und erhitzen (nicht kochen). Danach nur noch Genießen!!

    Eierpunsch, Eierlikör

    Bild: Pixabay © silviarita


    01. Dezember 2021, 10:04 CET, Aufmacher-Photo by Evelin Horvath on Unsplash , ls