• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Die Radio Arabella TOP 10 – Ausgefallene Kürbisrezepte

Butternut, Hokkaido oder Spaghetti: So langsam geht wieder die Kürbiszeit los! Das herbstliche Gewächs lässt sich so vielseitig zubereiten wie kaum ein anderes - hier gibt's ein paar Inspirationen!

Es muss nicht immer die normale Kürbissuppe sein: Die Auswahl an leckeren Rezepten ist riesengroß! Weil die Entscheidung manchmal gar nicht so leicht fällt, haben wir hier unsere Favoriten für Sie herausgesucht.

Für einige der Rezepte sparen Sie sich viel Zeit, wenn Sie im Vorfeld bereits Kürbismus herstellen: Dazu den Kürbis der Wahl in grobe Stücke schneiden und bei 180 ° C im Ofen etwa 20  Minuten lang weich garen. Alternativ können Sie das Fruchtfleisch auch in etwas Wasser weichkochen oder sogar einfach auf einen Teller mit Wasser legen und für etwa 10 Minuten in die Mikrowelle stellen. Anschließend abkühlen lassen, pürieren und weiter verarbeiten!

Die Arabella TOP 10 – Ausgefallen leckere Kürbisrezepte!

Kürbis für’s Brot

Schmeckt besonders gut auf frischgebackenem Brot! Eine Schalotte und ein daumengroßes Stück Ingwer in 1 EL Kokosöl anbraten und abkühlen lassen. Mit 200 g Kürbismus, 3 EL Kokosmilch und Curry, Salz und Pfeffer nach Geschmack mischen, pürieren und mit etwas Chili abschmecken.

Bild von RitaE auf Pixabay

Kürbis-Pfannkuchen

Aus 200 g Kürbismus, 200 ml Milch, einem Ei, einer Prise Salz, 200 g Mehl und 2 TL Backpulver einen Pfannkuchenteig herstellen und mit etwas Öl in einer Pfanne ausbacken. Schmeckt süß zum Beispiel mit Frischkäse und Zimt und Zucker oder herzhaft mit Spinat und Feta! 

Kürbis-Marmelade

Abwechslung auf dem Frühstückstisch! Für leckere Kürbis-Marmelade schälen, enkernen und schneiden Sie je 300 g Hokkaido-Kürbis und Äpfel in Stücke und kochen diese in 250 ml Orangensaft mit etwa einem TL Zitronensäure und 1 kg Gelierzucker ein. Dann noch in sterilisierte Gläser füllen und verschließen!

Kürbis-Brownies

Kürbis kann mehr als nur gut schmecken: Im Kuchenteig sorgt er für ein unglaublich saftiges Ergebnis! Für feine Kürbis-Brownies 100 g Kürbismus herstellen. Dann 100 g geschmolzene Schokolade, 100 g Zucker, 100 ml Öl,  eine Prise Salz, etwas Zimt und ein Ei hinzufügen und gut verrühren. Löffelweise 300  g Mehl und 4 EL Kakaopulver hinzugeben und vorsichtig verrühren. Dann bei 180 ° C auf einem Blech etwa 30 Minuten fertig und gut auskühlen lassen.

Bild von congerdesign auf Pixabay

Herzhafte Kürbis-Muffins

Muffins müssen nicht immer süß sein: Dieses Gebäck macht richtig satt! 300 g Kürbismus mit einem Päckchen Feta und zwei Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und fein geschnittenen Lauchzwiebeln mischen. Dann 300 g Mehl mit 1 TL Backpulver mischen, dazugeben und kurz verrühren. In Muffinförmchen füllen, mit Kürbiskernen bestreuen und bei 200 Grad etwa 30-40 Minuten knusprig backen.

Kürbis-Cocktail

Nicht nur für die Halloween-Party: 2 EL Kürbismus mit 4 cl Wodka, 2 cl Rum und 15 ml Sahne mischen, mit 2 -3 EL Ahornsirup und Zimt abschmecken und mit Eiswürfeln servieren.

Der Spaghetti-Kürbis

Bei dieser Kürbis-Art braucht’s nicht viel – das Gemüse an sich ist schon ausgefallen genug! Spaghetti-Kürbis waschen, halbieren und Kerne entfernen. Mit etwas Öl bepinselt im Ofen bei 180 ° C etwa 40 Minuten garen. Dann lässt sich das spaghettiartige Innenleben ganz leicht mit einer Gabel hinausdrehen und mit etwas Öl und Parmesan bestreut servieren! 

Kürbis-Waffeln

Saftig, fluffig, lecker: Aus 200 g Kürbismus, 300 g Mehl, 2 Eiern, 50 g Zucker, einer Prise Salz, 2 TL Backpulver und 100 ml Öl einen Waffelteig herstellen und im Waffeleisen ausbacken – schmeckt besonders lecker mit Zimt-Zucker-Mischung und Apfelmus!

Kürbis-Brot

Kürbismus aus 400 g Hokkaido-Kürbis mit 500 g Mehl, einem Päckchen Trockenhefe, Salz, etwas Zucker und 150 ml Milch zu einem glatten Teig verkneten. Etwa eine Stunde lang gehen lassen und dann bei 200 ° C etwa 45-60 Minuten fertig backen.

Bild von Theo Crazzolara auf Pixabay

Kürbis zum Trinken!

Schmeckt wie flüssige Herbstsonne! Für das Kult-Getränk benötigen sie 1  EL Zimtpulver, 1 TL Ingwerpulver, 1 TL gemahlener Muskat und optional:  Nelkenpfeffer oder -pulver, aus dem Sie eine Gewürzmischung herstellen. Mit 1 EL Kürbismus und 1 EL Honig mischen. 250 ml Milch erwärmen, Kürbis-Gewürzmischung einrühren und mit Milchschaumhaube servieren!


24. September 2020, 11:26 CEST, Aufmacher-Bild von Bernadette Wurzinger auf Pixabay , az