Schock bei den Löwen: Andrade mit Kreuzbandriss

Stürmer Victor Andrade vom TSV 1860 München hat sich im DFB-Pokal doch schwerer verletzt als gedacht und fällt mit einem Kreuzbandriss rund ein halbes Jahr aus.

TSV 1860 München Andrade

Das ergab eine MRT-Untersuchung, wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte. «Natürlich ist das ein Schock für uns», sagte Sportchef Thomas Eichin. Der Brasilianer hatte beim 4:3-Erfolg nach Elfmeterschießen am Dienstag bei den Würzburger Kickers nur 22 Minuten nach seiner Einwechslung einen Schlag auf das linke Knie erhalten und musste vom Feld. Danach hatte Eichin noch gehofft, dass die Blessur «nicht so schlimm» sei.

Der im Sommer verpflichtete Andrade hatte sich erst in den jüngsten Wochen in das Team gespielt und gehörte zu den Hoffnungsträgern im Kampf um die Wende in der 2. Liga. «Ganz besonders leid tut es uns für Victor, der zurzeit richtig gut drauf war und sich zuletzt immer stärker präsentierte», sagte auch Eichin. Die «Löwen» müssen am Freitag (18.30 Uhr) in der 2. Liga gegen Erzgebirge Aue antreten.

27. Oktober 2016, 10:08 CEST, dpa-infocom, uk